Preise und Wettbewerbe

Angebote der HWR Berlin

  • Andreas-Mahn-Gedächtnispreis für Studierende des Fachbereich 5
    Mit dem Andreas-Mahn-Gedächtnispreis möchte der Fachbereich 5 der HWR Berlin hervorragende Bachelorarbeiten in den Studiengängen Gehobener Polizeivollzugsdienst (B.A.) und Sicherheitsmanagement (B.A.) auszeichnen, sowie die Studierenden zur Erarbeitung hervorragender Studienleistungen motivieren.
  • Margrit-Falck-Gedächtnispreis
    Die HWR Berlin lobt seit 2008 jährlich einen mit 500 Euro dotierten Preis zu Ehren von Frau Prof. M. Falck aus. Bewerben können sich Absolventinnen und Absolventen aller Studiengänge der HWR Berlin mit ihrer Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit. Das Thema sollte sich mit „Verwaltungsmodernisierung durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik“ befassen. Einsendeschluss ist stets der 1. Oktober des Jahres. Die Preisverleihung erfolgt im darauf folgenden Frühjahr.
  • POLITEIA-Preis
    Der POLITEIA-Preis zeichnet seit dem Jahr 2000 schriftliche Arbeiten von Student/innen und Absolvent/innen aus allen Studienfächern der HWR Berlin auf dem Gebiet der Frauen- und Geschlechterforschung aus. Dabei werden gleichermaßen hervorragende Hausarbeiten, Diplom- bzw. Bachelorarbeiten oder Projektarbeiten ausgezeichnet.

Angebote aus Politik und Wirtschaft

  • Berlin-Jakarta: Lerne Deine Partnerstadt kennen
    Im August 2017 lädt die Berliner Partnerstadt Jakarta zwei Studierende aus Berlin ein, die indonesische Hauptstadt kennen zu lernen. Wer die besten Ideen für das 25-jährige Städtepartnerschaftsjubiläum Berlin-Jakarta entwickelt und einreicht, hat die besten Chancen, Unterkunft für eine Woche und Flüge nach Jakarta und zurück zu gewinnen.
    Die Teilnahme am Wettbewerb ist für alle Studierenden, die in Berlin wohnen und an einer der Berliner Hochschulen studieren, bis zum 30. Juni 2017 möglich.
  • DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender
    Ausländische Studierende der HWR Berlin mit überdurchschnittlichen Studienleistungen und außerfachlichem Engagement können sich für den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender nominieren lassen. Die Auszeichnung beinhaltet ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro und eine DAAD-Urkunde.
  • degewo-Gründerpreis
    Die degewo fördert junge Talente mit einer Starthilfe in die Selbstständigkeit. Teilnehmen können sowohl Gründer, die sich noch in der Anfangsphase befinden, als auch alle, die bereits die ersten Schritte hinter sich haben. Die Jury besteht aus Vertreter/innen von IHK, Handelsverband und Wirtschaft. Die Gewinner beziehen Gewerberäumen für ein Jahr mietfrei und werden darüber hinaus für ein Jahr individuell von Experten beraten und gefördert.
  • WiWi-Talents Programm
    Die besten Studierenden der Wirtschaftswissenschaften fördert WiWi-Online seit mehreren Jahren mit diesem Projekt. Die Bewerbungsphase für die 12. Runde hat begonnen und endet am 15. November 2010.