Tagung: Entgelt(un)gleichheit und Entgelttransparenz in der praktischen Anwendung

Die Klage einer Journalistin gegen das ZDF – Rechtsgrundlagen auf europäischer und nationaler Ebene.

 

Tagung der Universität Kassel, des Harriet Taylor Mill-Instituts (HTMI) an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) und der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF)


Das Tagungsthema

 

Das Problem der Entgeltungleichheit von Frauen und Männern in Deutschland ist seit langem bekannt. Lohndiskriminierung von Frauen wurde bereits im Parlamentarischen Rat 1948/49 skandalisiert und einstimmig dem Schutzauftrag des Grundrechts auf Gleichberechtigung von Frauen und Männern zugeordnet. Ein „Entgeltgleichheitsgesetz“ fehlt jedoch bis heute; die Wirksamkeit des 2017 beschlossenen „Entgelttransparenzgesetzes“ (EntgTranspG) wird bezweifelt. Deutlich konkreter wird die Entgeltgleichheit von Frauen und Männern unionsrechtlich gefordert, insbesondere vom EuGH.


Trotz dieser klaren Vorgaben gestaltet sich die gerichtliche Durchsetzung der Entgeltgleichheit schwierig. So wirft die kürzlich ergangene Entscheidung des Arbeitsgerichts
Berlin über die Klage einer Journalistin gegen das ZDF zahlreiche Fragen auf.


Diese Rechtsfragen sollen auf der Tagung näher beleuchtet und diskutiert werden. Neben unionsrechtlichen Vorgaben wird auch analysiert, wie sich das neue EntgTranspG in Zukunft auf vergleichbare Fälle auswirken würde.

Veranstaltungsdetails
im Überblick

Datum und Uhrzeit

24. November 2017

ab 9.30 Uhr

 

Veranstaltungsadresse

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Campus Schöneberg
Badensche Straße 52
10825 Berlin


Haus B

Raum 1.01

 

Veranstalter

Das Harriet Taylor Mill-Institut (HTMI), Universität Kassel,
Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF),

mit Unterstützung des Hugo Sinzheimer Instituts für Arbeitsrecht (HSI), Frankfurt a.M.

 

Anmeldung
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir bitten um Anmeldung bis 
14. Oktober 2017 unter Angabe der Institution und Funktion an:
jana.hertwig(at)hwr-berlin.de

 

Anfahrt

Weitere Informationen