Bewerbungsverfahren für duale Bachelor-Studiengänge

Der Ablauf einer Bewerbung für ein duales Studium folgt besonderen Gegebenheiten. Interessenten an einem dualen Studium bewerben sich nicht bei der Hochschule selbst, sondern wenden sich direkt an die Kooperationsunternehmen des entsprechenden Studiengangs. Für jede Fachrichtung gibt es eine aktuelle Übersicht der beteiligten Partnerunternehmen, die Unternehmensliste, die auf der Homepage des Fachbereichs Duales Studium veröffentlicht ist. Studieninteressenten empfehlen wir, sich rechtzeitig (d. h. etwa ein Jahr vor dem gewünschten Studienbeginn) bei den kooperierenden Unternehmen zu bewerben.

 

Die Partnerunternehmen wählen unter den Bewerbern/innen diejenigen aus, die für ein Studium am Fachbereich Duales Studium geeignet sind und schließen mit ihnen Studien- und Ausbildungsverträge (formulargebunden) ab. Nach Vertragsabschluss und erfolgreicher Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen können die Studienbewerber/innen immatrikuliert werden (keine zusätzliche Bewerbung notwendig).

 

Weil duale Studiengänge attraktiv und beliebt sind, ist die Zahl der Studieninteressenten in der Regel recht groß. Für eine erfolgreiche Bewerbung ist daher der Nachweis von überdurchschnittlichen Leistungen von Vorteil.

 

An einem dualen Studium Interessierte können ebenso ein neues Unternehmen vorschlagen, das bereit ist, mit dem Bewerber oder der Bewerberin einen Studien- und Ausbildungsvertrag abzuschließen. In diesem Fall soll sich das Unternehmen direkt an die/den Leiter/in des entsprechenden Studienprogramms wenden, um die vorhandenen Kapazitäten zu klären und eine konkrete Überprüfung der Eignung des Unternehmens vorzunehmen.

 

Kontakt

Persönliche Beratung für duale Studiengänge

Dekanat: Assistenz

Diana Jurgec

Sprech- und Öffnungszeiten

Do. 15.00-17.00 Uhr

Campus Lichtenberg

Haus 5, Alt-Friedrichsfelde 60

Raum 54003

 

Telefonische Studienberatung

Tel.: +49 (0)30 30877-2000

Do. 14.00-15.00 Uhr