Fördermöglichkeiten

Für die Weiterbildung im Rahmen eines Master-Studiengangs lassen sich eine ganze Reihe von finanziellen Fördermöglichkeiten nutzen. Einige der wichtigsten Fördermöglichkeiten, die Sie bei der Teilnahme am Master-Studiengang in Anspruch nehmen können, sind folgende:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber über Fördermöglichkeiten.

  • Steuerliche Absetzbarkeit
    Die Ausgaben für Ihre berufliche Fortbildung können Sie in unbegrenzter Höhe von der Steuer absetzen. Das entschied kürzlich der Bundesfinanzhof in einem Grundsatzurteil. Als Arbeitnehmer/in machen Sie die Aufwendungen für das Master-Studium bei der Steuererklärung als Werbungskosten geltend. Als Freiberufler/in, Gewerbetreibende(r) oder Selbstständige(r) geben Sie die Kosten als Betriebsausgaben bei der Steuererklärung an.

    Folgende Ausgaben können steuerlich geltend gemacht werden:

    • Studienentgelt
    • Begleitende Kosten (z. B. Arbeitsmittel, Reisekosten, Fahrten zu Lerngemeinschaften und Übernachtungen, Arbeitszimmerkosten)

    Die HWR Berlin stellt Ihnen auf Wunsch für jedes Semester eine Bescheinigung über das gezahlte Nutzungsentgelt sowie für die Teilnahme an den Präsenzphasen des Master-Studiengangs „Prozess- und Projektmanagement“ aus.

    Bitte beachten Sie, dass die Höhe der Steuerersparnis von dem Einkommen und der sonstigen Steuerbelastung abhängig ist. Von Ihrem Sachbearbeiter im Finanzamt oder Ihrem Steuerberater erhalten Sie verbindliche Informationen zur Absetzbarkeit Ihres Master-Studiums.