Technisches Facility Management

Facility Management (FM) befasst sich mit der Frage, wie die Produktivität des Menschen an seinem Arbeitsplatz am besten unterstützt werden kann. Alle dazu dienenden Prozesse werden im FM gebündelt, gesteuert und auf Optimierungspotenziale hin untersucht. Der technische Aufgabenbereich des FM beinhaltet das Betreiben, Instandhalten und technische Optimieren der Facilities, d.h. der Gebäude, technischen Anlagen und Einrichtungen. Zunehmend erwarten die FM-Kunden dabei die Verbesserung der Nachhaltigkeit der Facility und ihrer Betreiberprozesse. Besondere Bedeutung erfährt in diesem Zusammenhang die energetische Optimierung.

 

Absolventen des Studiengangs Technisches Facility Management (TFM) sollen in der Lage sein, den nachhaltigen Gebäudebetrieb produktivitätsfördernd, ressourcenoptimiert und umweltschonend zu konzipieren sowie dessen Umsetzung zu managen.

 

Auf diese Weise werden Ingenieure als Nachwuchskräfte für das mittlere Management im Technischen Facility Management ausgebildet, die Projekte aus den Bereichen Gebäudebetrieb, Instandhaltung und Energiemanagement mit technischen wie auch mit betriebswirtschaftlichen Kompetenzen umsetzen können.

Studiengangsleiterin

Prof. Dr. Andrea Pelzeter

 

„Am meisten freut es mich auf den Bachelor-Feiern zu hören, dass alle meine Absolvent/innen eine Anstellung haben, oft mit erstaunlich weit reichender Verantwortung.“