Mathematiktest für Studienanfänger

Ein wichtiges Nebenfach in den dualen Studiengängen des FB Duales Studium ist die Mathematik. Die zuständigen Professorinnen und Dozenten stellen bei den Ergebnissen der ersten Mathematikklausuren häufig fest, dass die aus der Schule mitgebrachten Mathematikkenntnisse für das Studium nicht immer ausreichend sind.

 

Aufgrund der kurzen Semester und des erheblichen Studienpensums bleibt jedoch kaum Zeit für die Wiederholungen.

 

Alle, die ein duales Studium anstreben, sind deshalb gut beraten, wenn sie rechtzeitig ihr Wissen auf diesem Gebiet überprüfen. Auch für diejenigen, die unsicher sind, ob sie den Anforderungen entsprechen, ist dieser Test nützlich.

 

Wer das Angebot nutzen möchte, sollte bitte die Aufgaben des folgenden Selbsttests in Mathematik lösen und anschließend seine Ergebnisse mit denen des Lösungsblattes am Ende des Tests vergleichen. So kann jeder die von ihm erreichte Punktzahl ermitteln. Insgesamt sind 55 Punkte zu erzielen. Als Hilfsmittel können Formelsammlungen und Taschenrechner benutzt werden.

 

Wenn bei der Lösung der Testaufgaben insgesamt weniger als 40 Punkte erreicht werden, ist eine selbständige Vorbereitung auf das Fach Mathematik dringend zu empfehlen.

Der Test sowie die dazugehörigen Lösungen stehen als PDF-Dokument zur Verfügung:

Literaturhinweise

  • [1] Bosch, K.: Brückenkurs Mathematik, Oldenburgverlag München-Wien 1993.
  • [2] Gellrich/Gellrich: Mathematik Lehr- und Übungsbuch, Band 1, Verlag Harry Deutsch, Thun u. Frankfurt am Main 1993.
  • [3] Schwarze, J.: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler - Elementare Grundlagen für Studienanfänger, Verlag Neue Wirtschafts-Briefe Herne/Berlin.
  • [4] Hahn/Dzewas: Mathematik 11. Schuljahr, Westermann-Verlag.
  • [5] Hahn/Dzewas: Analysis Leistungskurs, Westermann-Verlag.

Übungsaufgaben

  • Rechnen mit reellen Zahlen (Ausklammerns usw.): dazu Buch [1], S. 28-29; Buch [2], Kap. 1.2.2
  • Rechnen mit Brüchen: dazu Buch [1], S. 33-34; Buch [2], Kap. 1.2.3
  • Rechnen mit Potenzen: dazu Buch [1], S. 63-65; Buch [2], Kap. 2.1, 2.2
  • Rechnen mit Logarithmen: dazu Buch [1], S. 72-73 dekadische (lg) und natürliche Logarithmen (ln) genügen; Buch [2], Kap. 2.3
  • Gleichungen mit einer Unbekannten: dazu Buch [1], S. 78-79; Buch [2], Kap. 1.3.2, 2.4.2