Portrait

Gruppe Studierender im Foyer

Fachbereich 4 Rechtspflege

Am Fachbereich Rechtspflege der HWR Berlin werden Bachelor- und Master-Studiengänge mit juristischen Tätigkeitsprofilen angeboten. In einem „internen“ Diplomstudiengang werden künftige Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger für Gerichte und Staatsanwaltschaften der Bundesländer Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt ausgebildet. Im Bachelor-Studiengang Recht im Unternehmen werden juristische Spezialkenntnisse mit Wirtschaftsfächern, insbesondere der Betriebswirtschaftslehre verbunden.

 

In Kooperation mit dem Fernstudieninstitut der Beuth Hochschule für Technik Berlin führt der Fachbereich Rechtspflege berufsbegleitende Fernstudiengänge durch. Seit 2011 gehört das Fernstudium "Master Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft" zum Portfolio.

 

Zudem führt der Fachbereich das Hauptstudium für den gehobenen Auswärtigen Dienst durch.mehr

 

 

Neuigkeiten & Termine

Neuer Studienverlauf "Recht im Unternehmen"

Der Studiengang „Recht im Unternehmen“ erhält eine neue verbesserte Struktur. Im Wesentlichen gibt es folgende Neuerungen: Die ehemals sehr großen Module BGB und BWL werden in mehrere Module aufgeteilt. Den künftigen Studierenden werden echte Wahlmodule angeboten, in denen sie zwischen  Versicherungsrecht und  Kartellrecht und zwischen Bankrecht und Wettbewerbsrecht/ Gewerblicher Rechtsschutz/ Urheberrecht wählen können.

Der Akademischen Senat hat die neue Struktur bestätigt. Sie wird für alle Studienanfänger ab Oktober 2016 gelten.

Neuberufung

Mit Wirkung vom 1.5.2016 hat die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin – Fachbereich Rechtspflege - Dr. Matthias Nicht zum Professor für Bürgerliches Recht, Vollstreckungs- und Insolvenzrecht, Registerrecht ernannt.

Feierliche Vergabe der Diplomurkunden im Studiengangs Rechtspflege

Am Fachbereich Rechtspflege der HWR Berlin wurden am 16.6.2016 den Absolvent/innen des Studiengangs Rechtspflege, die eine Diplomarbeit erfolgreich angefertigt hatten, in feierlichem Rahmen die Diplomurkunden ausgehändigt. Der Begrüßung durch den Dekan Prof. Böttcher folgten Grußworte des Präsidenten der Hochschule Prof. Dr. Andreas Zaby, des Präsidenten des Kammergerichts Dr. Bernd Pickel und des OLG Brandenburg Klaus-Christoph Clavée.

Einen Festvortrag mit dem Thema: „Die Bedeutung sozialer Kompetenzen für den Bereich der Rechtspflege“ hielt Prof. Dr. Matthias Nicht. Anschließend wurde Nadine Reckin der Werner-Gieseking-Preis für hervorragende Studienleistungen verliehen. Der anschließenden Aushändigung der Diplome folgte ein Stehempfang. 


Studiengang Recht im Unternehmen zur Hospitation bei Inkassounternehmen

Studierende des Studiengangs Recht im Unternehmen hospitierten am 20. Juni 2016 bei der DelPro GmbH, einem Berliner Inkassounternehmen mit Spezialisierung in der Wohnungswirtschaft. Die Studierenden gewannen einen Einblick davon, wie Forderungen in der Praxis gemanagt werden und welche Schlüsselqualifikationen neben dem juristischen Knowhow abverlangt werden. Die Themen Qualitätsmanagement, Büroaufbau- und Ablauforganisation sowie IT-Struktur und SharePoint-Lösungen wurden intensiv am Arbeitsplatz der DelPro Mitarbeiter/innen erörtert. Das Lernziel, vertiefte Einblicke in die praktische Tätigkeit eines Wirtschaftsjuristen zu erhalten, wurde erreicht. Herzlichen Dank an das Unternehmen.