Political Economy of European Integration

Master of Arts (M.A.)

Die Europäische Union als eine supranationale Einheit jenseits der Nationalstaaten stellt eine neue Herausforderung für den Schutz natürlicher Ressourcen, die Regulierung von Arbeit und Soziales sowie Geld als grundlegenden Dimensionen der Integration dar. Dafür verantwortlich sind sowohl die Widerstände gegen eine stärkere interne Integration und sozialen Zusammenhalt in Europa, als auch Europas Rolle in einer zunehmend multipolaren und wirtschaftlich globalisierten Welt. Die Brisanz dieser Herausforderungen zeigt sich auch in den verschiedenen aktuellen Krisendynamiken innerhalb der EU. Das Masterprogramm zielt darauf, den Studierenden zu einem besseren Verständnis dieser Herausforderungen wie auch der sie adressierenden Politiken auf EU-Ebene zu verhelfen.

Eckdaten

Fachbereich Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Abschluss Master of Arts (M.A.)
Form Vollzeit
Beginn Wintersemester (01.10.)
Studiendauer 3 Semester (ggf. 4 Semester, sofern ein Praktikum absolviert wird)
Akkreditierung Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA)
Studienplätze 35

Seitenanfang


Berufsfelder

Das Masterprogramm soll Studierende dazu befähigen, sich beruflich in Prozesse der europäischen Integration einzubringen und internationale Karrieren in europäischen Institutionen zu verfolgen sowie in Regierungs- und Unternehmensorganisationen, Gewerkschaften, Nichtregierungsorganisationen und Institutionen, die mit der Entwicklung und Erforschung von europabezogenen Politiken in den Mitgliedsstaaten befasst sind. Darüber hinaus bietet das Programm Studierenden von außerhalb der EU die Möglichkeit Qualifikationen zu erwerben, die sie im Umgang mit der EU als einem wichtigen Partner in ökonomischen und politischen Angelegenheiten benötigen.

Studienaufbau

Im ersten Semester werden die Studierenden gemeinsam Pflichtkurse absolvieren, die sich auf diejenigen Dimension ökonomischer, politischer und sozialer Integration konzentrieren, welche früher in die Zuständigkeit von Nationalstaaten fielen, heute aber in wachsendem Umfang auf europäischer Ebene reguliert werden: Umwelt und Energie; Arbeit und soziale Reproduktion, Geld und Handel. Im zweiten Semester werden alle Studierenden an einem Projektseminar teilnehmen, das auf ausgewählte aktuelle Themen der Integration Europas fokussiert ist. Zudem können die Studierenden unter zahlreichen Spezialisierungskursen eine Auswahl treffen. Das dritte Semester bleibt der Abschlussarbeit (Master Thesis) und der mündlichen Abschlussprüfung vorbehalten. Der Unterricht findet vollständig in englischer Sprache statt und kombiniert Vorlesungen mit Seminaren, in denen die Studierenden eine aktive Rolle spielen.

Unterrichtssprache Englisch
Studienort Berlin
Praxissemester Studierende, die in ihrem grundständigen Studium weniger als 210 ECTS erwarben, müssen die fehlenden Leistungspunkte durch ein integriertes Praktikum, für welches 30 ECTS vergeben werden, im Anschluss an die Theoriephase und vor Studienabschluss erwerben. Studierende, die in ihrem grundständigen Studium 210 ECTS erworben und ein Praktikum bereits absolviert haben, können ein (weiteres) auf freiwilliger Basis absolvieren. Studierende welche in ihrem grundständigen Studium keine ECTS verliehen bekommen haben (meist nicht-EU Bewerber/innen) müssen kein Praktikum absolvieren.
Kooperation

Seitenanfang


Curriculum

1st Semester
  • Module 1: Dimensions of European Integration: Nature, Sustainability, and Energy Security
  • Module 2: Dimensions of European Integration: Work, Labour, and Social Reproduction
  • Module 3: Dimensions of European Integration: Money and Trade
  • Module 4: European Multilevel Governance
  • Tutorial seminar
2nd Semester
  • Zwei Kurse aus folgenden Optionen, z.B.Recent Developments in European Law, Distribution and Growth, Econometrics, Gender and Globalisation, Politics of Social Cohesion, Political Economy of Modern Capitalism
  • Project: Current Issues of European Integration
  • The Role of Europe in a Multipolar World (oder eine andere Veranstaltung aus dem Master Pool)
  • Tutorial Seminar
3rd Semester
  • Master Thesis
  • Forschungsmethodisches Seminar
  • Mündliche Abschlussprüfung

Seitenanfang


Bewerbungs- und Zulassungsmodalitäten

Zugangsvoraussetzungen

  • Bachelor- oder gleichwertiger Abschluss
  • sehr gute Englischkenntnisse, die mindestens der Stufe B2 des vom Europarat empfohlenen Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (CERF) entsprechen wie (TOEFL iBT 87, IELTS 6.0, CAE etc.)
  • Nachweis, dass Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften und/oder Europastudien belegt wurden, sowie Makroökonomie
  • Motivationsschreiben in englischer Sprache
  • Lebenslauf auf Englisch

Zulassungsbeschränkung

NC – Verfahren

Bewerbungszeitraum

Sommer-
semester
Winter-
semester
Bewerber/innen mit einem deutschen Hochschulabschluss - 15.04–15.06.
Bewerber/innen mit einem ausländischen Hochschulabschluss - 15.04–30.05.

Seitenanfang


Gebühren und Förderung

Studiengebühren Keine
Semesterbeitrag
Studienförderung evtl. Förderung über BAföG

Seitenanfang


Allgemeine Studienberatung (für Studieninteressierte)

Tel. +49 (0)30 30877-1254

master-fb1(at)hwr-berlin.de

 

 
 
 

 
 

Koordination (für Studierende)

Dagmar Hofmann
Tel. +49 (0)30 30877-1425