Unternehmensrecht im internationalen Kontext

Master of Laws (LL.M.)

Das Masterstudium „Unternehmensrecht im internationalen Kontext“ der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin richtet sich an Interessierte, die ihre Kenntnisse im Wirtschaftsrecht vertiefen und dabei insbesondere ein erweitertes Verständnis für die internationalen Zusammenhänge rechtlicher Beratung und Entscheidung im Unternehmen erlangen möchten.

 

Bewerber/innen sollten zuvor einen rechtlichen Studiengang absolviert und darin einen Bachelorabschluss, das erste juristische Staatsexamen oder einen äquivalenten Abschluss erworben haben. In dem Masterprogramm werden fortgeschrittene Lehrveranstaltungen angeboten. Besonderen Wert legt der Studiengang auf die Praxisnähe und Aktualität der vermittelten Inhalte, sowie die solide theoretische Durchdringung des Stoffes. Das Programm deckt für international aktive Unternehmen besonders relevante Bereiche des Wirtschaftsrechtes ab und erlaubt bei entsprechender Interessenlage des Interessenten eine Vertiefung entweder im Bereich Arbeitsrecht/Human Resources oder Unternehmensfinanzierung.

 

Nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudiums verfügen die Absolventen über umfangreiches Fachwissen in verschiedenen Gebieten des Unternehmensrechts. Der Studiengang qualifiziert für anspruchsvolle Tätigkeiten etwa in der Unternehmensberatung, in Rechtsabteilungen von Unternehmen, in der Insolvenzverwaltung, im Personalmanagement oder der Finanzbranche.

 

Die vorwiegend seminaristische Lehre findet in der Regel in deutscher Sprache statt. Einzelne Module (Corporate Transactions, Corporate Employment Law) werden in englischer Sprache unterrichtet. Kleine Gruppen ermöglichen einen engen Kontakt und den direkten Dialog zwischen Studierenden und Lehrenden.

Eckdaten

Fachbereich Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Abschluss Master of Laws (LL.M.)
Form Vollzeit
Beginn Wintersemester (01.10.)
Studiendauer 3 Semester (ggf. 4 Semester, sofern ein Praktikum absolviert wird)
Akkreditierung ZEvA
Studienplätze 35

Seitenanfang


Studienaufbau

Unterrichtssprache Deutsch
Studienort Berlin
Praxissemester Studierende, die in ihrem grundständigen Studium weniger als 210 ECTS erwarben, müssen die fehlenden Leistungspunkte durch ein integriertes Praktikum, für welches 30 ECTS vergeben werden, im Anschluss an die Theoriephase und vor Studienabschluss erwerben. Studierende, die in ihrem grundständigen Studium 210 ECTS erworben und ein Praktikum bereits absolviert haben, können ein (weiteres) auf freiwilliger Basis absolvieren. Studierende welche in ihrem grundständigen Studium keine ECTS verliehen bekommen haben (meist nicht-EU Bewerber/innen) müssen kein Praktikum absolvieren.
Kooperation

Seitenanfang


Curriculum

1. Semester
  • Unternehmensführung und Corporate Governance
  • Internationales Vertragsrecht und Vertragsgestaltung
  • Corporate Employment Law und Kollektives Arbeitsrecht
  • Projekt- und Forschungs-Modul
2. Semester
  • Corporate Transactions oder ein anderes Master Pool Elective
  • Restrukturierung und Risikomanagement
  • Vertragliche Gestaltung im Arbeitsrecht
  • Wettbewerb und geistiges Eigentum in Europa
3. Semester
  • Colloquium
  • Master Thesis
  • Forschungsmethodisches Seminar

Seitenanfang


Seitenanfang


Bewerbungs- und Zulassungsmodalitäten

Zugangsvoraussetzungen

  • rechtswissenschaftlicher Bachelor- oder Diplomabschluss oder erstes juristisches Staatsexamen oder ein vergleichbarer Abschluss an einer anerkannten Hochschule
  • Nachweis der Absolvierung folgender inhaltlich vergleichbarer Studienfächer im vorangegangenem Studium: BGB Allgemeiner Teil, Schuld-, Sachen-, Arbeits-, Gesellschafts-, Verfassungs-, und Insolvenzrecht
  • sehr gute Englischkenntnisse, die mindestens der Stufe B2 des vom Europarat empfohlenen Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (CERF) entsprechen (TOEFL iBT 87, IELTS 6.0, CAE etc.)
  • sehr gute Deutschkenntnisse (bei Bewerbern/innen, deren Muttersprache nicht deutsch ist), die mindestens der Stufe B2 des vom Europarat empfohlenen Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (CERF) entsprechen
  • Motivationsschreiben (in englischer Sprache)
  • Lebenslauf (in englischer Sprache)

NC – Verfahren

Bewerbungszeitraum

Sommer-
semester
Winter-
semester
Bewerber/innen mit einem deutschen Hochschulabschluss - 15.04–15.06.
Bewerber/innen mit einem ausländischen Hochschulabschluss - 15.04–30.05.

Seitenanfang


Gebühren und Förderung

Studiengebühren Keine
Semesterbeitrag
Studienförderung evtl. Förderung über BAföG

Seitenanfang


Allgemeine Studienberatung (für Studieninteressierte)

Tel. +49 (0)30 30877-1254

master-fb1(at)hwr-berlin.de

 

 
 
 

 
 

Koordination (für Studierende)

Heike Koch
Tel. +49 (0)30 30877-1396