Institut für Nachhaltigkeit (INa)

Das Institut für Nachhaltigkeit wurde im Juli 2012 gegründet, um die Forschungs- und Lehraktivitäten der HWR Berlin zur Sustainable Science und einer nachhaltigen Wirtschafslehre zu bündeln und zu intensivieren.

 

Das Institut leistet einen in der Öffentlichkeit wahrgenommenen Beitrag zum nachhaltigen Umbau der globalen Volkswirtschaften und Unternehmen. Hierfür werden theoretische Grundlagen formuliert und in die Lehre, in Unternehmen und Organisationen integriert.

 

Das Institut arbeitet zu den Forschungs- und Themenfeldern Nachhaltige Ökonomie, Nachhaltigkeitsmanagement, Corporate Social Responsibility (CSR), Wirtschaftsethik, Umweltrecht, Sozial-ökologische Transformationsprozesse.

 

Die Arbeitsschwerpunkte sind:

  1. Implementierung von Inhalten der Sustainable Science in die Lehre. Hierzu gehören die Weiterentwicklung:           
    - des Maststudienganges NaQM     
    - des Maststudienganges Wirtschaftsingenieur - Energie und Umweltressourcen
    - des Bachelorstudienganges Wirtschaftsingenieur - Umwelt und Nachhaltigkeit 
    - von Wahlpflichtfächern in den genannten Themenbereichen
  2. Intensivierung der Forschung durch gemeinsame Projekte und Programme       
    - Das 10-Jahresprogramm „Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie“ (2009-2018, bislang wurden hierzu vier Projekte finanziert)    
    - Eine Reihe von einzelnen Forschungsprojekten 
  3. Konferenzen und Öffentlichkeitsveranstaltungen
    - Die Reihe „Nachhaltigkeitsforum“ die seit 2012 in Kooperation der Gesellschaft für Nachhaltigkeit (GfN) und Sustainum vom Institut weitergeführt wird       
    - Eine Reihe weiterer Veranstaltungen zu nachhaltigkeitsrelevanten Themen an den verschiedenen Fachbereichen
  4. Veröffentlichungen der Mitglieder
    - Lehrbücher und andere Monografien
    - Sammelbände
    - Beiträge in Sammelbänden und Zeitschriften
    - geben Interviews
  5. Einbeziehung von Studierenden, Promotionen
    Studierende werden in die Forschungsprojekte eingebunden und durch Lehraufträge an der Weiterentwicklung der Lehre beteiligt. Das Institut will weitere Absolvent/innen zur Promotion begleiten.
  6. Langfristige Kooperationen
    Das Institut arbeitet von Anfang an mit einigen Organisationen in den genannten Arbeitsschwerpunkten zusammen, hierzu gehören:
    - Sustainum an der HWR Berlin,
    - die Gesellschaft für Nachhaltigkeit (GfN)
    - das Netzwerk Nachhaltige Ökonomie.

Durch ihre Aktivitäten festigt das Institut das Renommee der HWR Berlin als eine der wesentlichen Hochschulen der Sustainable Science im deutschsprachigen Raum.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Holger Rogall

Direktor des Instituts

Tel: +49 (0)30 30877-1184

E-Mail: rogall(at)hwr-berlin.de

 
 
 

 
 
 
 

Weitere Informationen