Home >  HWR Berlin > Portrait  > Qualität  > Qualitätssicherung    

Qualitätssicherung

In der Säule „Qualitätssicherung“ im ZaQ sind alle jene Verfahren verankert, die sich - generell gesprochen - auf die Einhaltung und Überprüfung von Zielen richten. Diese Ziele ergeben sich einerseits aus externen Vorgaben, z.B. den gesetzlichen Rahmenbedingungen oder den Strukturvorgaben der Kultusministerkonferenz, und andererseits aus internen Vorgaben, d.h. (Qualitäts-) Zielen, die sich die Hochschule bzw. die betreffende Einheit selbst gesetzt hat.

 

Lehrveranstaltungsevaluation

In einem festgelegten, der Evaluationsatzung entsprechenden Turnus, werden in allen Studiengängen aller Fachbereiche regelmäßig Lehrveranstaltungsfeedbacks eingeholt. Zudem wird stets das Feedback der Studierenden für alle Lehrveranstaltungen derjenigen Lehrenden eingeholt, die erstmalig an der HWR Berlin lehren. Die Ansprache erfolgt in beiden Fällen mittels eines standardisierten Fragebogens.

Anhand der Auswertung der Fragebögen werden sodann individuelle Ergebnisberichte erstellt. Diese werden den betreffenden Lehrenden zugesandt. Darüber hinaus wird eine Auswertung erstellt, die auf Studiengangsebene bzw. mit der jeweiligen Facheinheit besprochen wird. Ziel ist die Thematisierung relevanter struktureller Fragen und Herausforderungen sowie die Identifikation von Stärken und Schwächen, um auf dieser Grundlage eine zeitnahe Verständigung über ggf. erforderliche Veränderungsmaßnahmen herbeizuführen. Zudem werden die Ergebnisse aus den planmäßigen Evaluationen veröffentlicht und können von Studierenden und Lehrenden in den Bibliotheken eingesehen werden.

Selbstverständlich können Lehrende, deren Lehrveranstaltung planmäßig nicht evaluiert wird, die Evaluation als Service in Anspruch nehmen. So können einzelne Lehrveranstaltungen unabhängig von dem Turnussystem auf Wunsch des Lehrenden in die Planung einbezogen werden; die Ergebnisse dieser Evaluationen werden ausschließlich den betreffenden Lehrenden zur Verfügung gestellt.

Seitenanfang


Befragung von Absolventinnen und Absolventen

Durch die regelmäßige Befragung von Absolventinnen und Absolventen erhält die Hochschule konkrete Informationen zum Übergang zwischen Hochschule und Arbeitsmarkt. Im Vordergrund stehen bei diesen Befragungen die Themen Beschäftigungssuche sowie die aktuelle berufliche Situation. Außerdem werden die Absolvent/innen gebeten, rückblickend die Studienbedingungen zu beurteilen.

Die HWR Berlin hat 2012 bis 2015 alle Absolventinnen und Absolventen aller Studiengänge jeweils im Abstand von 1,5 Jahren zum Abschluss befragt. Mit diesen Befragungen beteiligte sich die HWR Berlin am bundesweiten Kooperationsprojekt Absolventenstudien (KOAB).

Dieser Befragungsrhythmus ermöglicht es, die Ergebnisdateien zusammenzuführen und für die meisten Studiengänge spezifische Auswertungen unter Einhaltung der Anonymität der Antwortenden zu erstellen. Die Ergebnisse können so den Fachbereichs- und Institutsleitungen zur Verfügung gestellt werden und in die Qualitätssicherung und -entwicklung einfließen.

 

Seitenanfang


Akkreditierung

Seit der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen zum WS 2003/04 hat die HWR Berlin das Verfahren der Programmakkreditierung als regelmäßiges Instrument der Quali­tätssicherung implementiert.

 

Seit 2006 werden die Bachelor- und Masterstudiengänge fortlaufend akkreditiert bzw. reakkreditiert.

Alle Akkreditierungsurkunden sind als Download verfügbar.

 

Für Programmakkreditierungen sind zwei Verfahrensformen möglich:

  1. Begutachtung eines einzelnen Studienganges
  2. Gemeinsame Begutachtung fachlich verwandter Studiengänge (Bündel- bzw. Clusterakkreditierung)

Die Erstakkreditierung umfasst i.d.R. fünf Jahre, die Reakkreditierung i.d.R. sieben Jahre. Alle Studiengänge, die nach erfolgter Akkredi­tie­rung das Siegel des Akkreditierungsrates tragen, werden in der Zentralen Datenbank des Akkreditierungsrates veröffentlicht.

 

Neben den Programm- und Systemakkreditierungen gemäß den Ländergemeinsamen Strukturvorgaben der Kultusministerkonferenz und den Regeln für die Akkreditierung von Studiengängen und für die Systemakkreditierung gibt es internationale Akkreditierungen, die die HWR Berlin zusammen mit internationalen Agenturen durchführt, z.B. der AMBA in Großbritannien (Association of MBAs) oder der EFMD (European Foundation of Management Development) in Brüssel.

 

 

Seitenanfang