Programm „Startup Now“

Mit dem Programm „Startup Now“ unterstützt die HWR Berlin Unternehmensgründungen während und nach dem Studium. Gründer/innen können zu jeder Zeit in den Unterstützungsprozess aufgenommen werden.
Das Programm gliedert sich in mehrere Phasen.

1. Phase: Onboarding und Ideenentwicklung 

Teams und einzelne Gründungsinteressierte können identifizierte „Problemlösungen“ in der Ideenschmiede zu Gründungsideen weiter entwickeln. Dabei werden Sie von wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen und Professoren/innen der Hochschule unterstützt. Zusätzlich wird interessierten Personen der Zugang zu regionalen und internationalen Gründungsnetzwerken der HWR Berlin ermöglicht. Mittels bedarfsorientierter und innovativer Angebote zur Qualifizierung, Coaching und Beratung werden Gründungsinteressierte für die Vorteile von Teamgründungen sensibilisiert. Auf diese Weise wird es den Teilnehmenden erleichtert ihre mögliche Rolle im Team zu finden und sich mit anderen Gründungsinteressierten zu vernetzen.

2. Phase: Weiterentwicklung der Gründungsidee und des Teams

Nach positivem Feedback zur Geschäftsidee aus dem Netzwerk des Gründungszentrums kann unser Co Working Space von einem Team bzw. einzelnen Gründungsinteressierten nach Bedarf bezogen werden. Die Auswahl der Geschäftsideen erfolgt nach Kriterien des Wachstums- und Beschäftigungspotenzials des Gründungsvorhabens. Mit Hilfe der Vermittlung von Methodenkompetenz nach dem Lean Startup Ansatz (bspw. Lean Canvas) wird die Gründungsidee mit dem Fokus „Problem Solution Fit“ weiterentwickelt. Ziel ist die Schaffung eines sogenanntes „minimal funktionsfähiges Produktes“. Dieses kann individuell mit Kunden oder auf separaten Testmärkten getestet werden. Bereits bestehende Gründungsteams werden in dieser Phase mittels Qualifizierungs-, Coaching- und Beratungsangeboten in ihrer Teamentwicklung unterstützt. Einzelne Gründungsinteressierte werden bei der Teamfindung bzw. -ergänzung unterstützt.  

3. Phase: Erstellung einer qualifizierten Ideenskizze

Diese Phase beginnt erst mit dem Vorhandensein eines Gründungsteams. Ziel dieser Phase ist die Erstellung einer qualifizierten Ideenskizze. Die Geschäftsidee wird im erweiterten Kundenkreis getestet. Ziel ist ein Proof of Concept, d.h. die Rückkehr von (zufriedenen) Kunden. Mit der finalen Ideenskizze wird die Grundlage für die Unternehmensgründung bzw. für die erste Finanzierung des Gründungsvorhabens durch Business Angels, institutionelle Investoren und/oder gründungsspezifische Förderungen (z.B. EXIST-Gründerstipendium) geschaffen und die Beantragung unterstützt. 

4. Phase: Skalierung

Diese Phase ist dem eigentlichen Gründungsprozess nachgeschaltet und unterstützt die entstandenen Startups beim Wachstum bzw. bei der Skalierung. Für die Partnergewinnung steht das nationale und internationale Netzwerk des Gründungszentrums zur Verfügung.