Schriftenreihe

Im September 2012 schloss das IMO mit dem Berliner Wissenschaftsverlag ein Herausgebervertrag für eine Schriftenreihe „Recht, Sicherheit und Verwaltung in internationaler Perspektive (Law, Security and Public Administration in an International Perspective) mit einer ersten Laufzeit bis zum 31. Dezember 2015 ab. Die Schriftenreihe soll in erster Linie ein Forum für eine verstärkte wissenschaftliche Zusammenarbeit mit unserer Partnerhochschulen in Mittel-, Südost- und Osteuropa sowie neu zu erschließenden Regionen sein. Dabei soll gleichzeitig das Forschungsprofil des IMO gestärkt werden. Da die Schriftenreihe hohen akademischen Ansprüchen genügen soll, liegt laut Verlagsvertrag die Verantwortlichkeit des Herausgebers insbesondere auch auf wissenschaftlicher Redlichkeit und auf das Aufweisen fremde Texte und Gedanken in fachangemessener Zitierweise (Plagiatverbot). Diese in Deutschland und in entwickelten anglophonen Staaten vorbehaltlos akzeptierten Standards sind in vielen Regionen, die von den geplanten kooperativen und internationalen Veröffentlichungen in der Schriftenreihe vorgesehen sind, (leider) noch keine Selbstverständlichkeit. Deshalb bedarf dieser Bereich einer intensiven konzeptionellen Vorbereitung, damit die Schriftenreihe nachhaltig das Forschungsprofil des IMO und der HWR Berlin stärken kann. Es soll eine nachhaltige Struktur für eine Schriftenreihe geschaffen werden, in der pro Jahr mindestens ein international ausgerichteteter Band erscheint.