ISAP-Programm des DAAD

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) stellt Mittel zur Förderung des Programms „Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften (ISAP)” an deutschen Universitäten und Fachhochschulen zur Verfügung.

 

Im Rahmen dieses Programms soll ein Beitrag zur weiteren Internationalisierung der deutschen Hochschulen und zur Stärkung des Austauschs von Lehrenden und Lernenden geleistet werden.

Im Zentrum der Förderung stehen die Internationalisierung der deutschen Hochschulen und die Mobilität der deutschen Studierenden. 

 

Der geförderte Auslandsaufenthalt der Studierenden beträgt in der Regel vier bis zehn Monate.

ISAP-Stipendien können an teilnehmende Studierende unter folgenden Voraussetzungen vergeben werden:

  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Nichtdeutsche Studierende, wenn sie in einem Studiengang an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind mit dem Ziel, den Abschluss an der deutschen Hochschule zu erreichen.
  • I.d.R. Studierende der Studiengänge International Business Management und Business Administration (FB1), Doppeldiplom ausgeschlossen!
  • Es müssen mindestens 30 anrechenbare ECTS an der Partnerhochschule erreicht werden

Ein ISAP Reise- und Aufenthaltsstipendium ist für ein Auslandssemester an folgenden Partnerhochschulen zu erhalten:

  • Universidade de Fortaleza (UNIFOR) in Brasilien
  • Universidad Argentina de la Empresa (UADE) in Buenos Aires, Argentinien
  • Baruch College in New York, USA (nur Wintersemester)
  • Symbiosis International University in Pune, Indien (nur Wintersemester)

Die Bewerbung erfolgt gemeinsam mit der Bewerbung um den Studienplatz direkt beim International Office. Die Auswahl der Stipendiaten und Stipendiatinnen erfolgt direkt über die HWR Berlin. Bitte erwähnen Sie in Ihrem Motivationsschreiben zum Auslandsplatz, dass Sie sich gleichzeitig für das ISAP Stipendium bewerben. 

Programmbeauftragte

Birgitta Kröll
Tel. +49 (0)30 30877-1087
 
 
 

 
 

International Office

Birgitta Kröll
Tel. +49 (0)30 30877-1087