ISAP-Programm des DAAD

Im Rahmen der Internationalen Studien- und Ausbildungspartnerschaften werden Teil- bzw. Aufstockungsstipendien (betrifft z. B. BAföG-Empfänger) für einen Studienaufenthalt im Ausland vergeben.

 

Das Auslandsstudium ist Bestandteil des Fachstudiums an der Heimathochschule und muss im Rahmen einer fachbezogenen Vereinbarung zwischen der deutschen und der ausländischen Hochschule stattfinden.

 

Der DAAD (Deutscher Akademische Austauschdienst) stellt für Studierende des Fachbereichs 1 im zweiten Studienabschnitt mit Mitteln des BMBF jeweils

  • 3 Stipendien für maximal ein akademisches Jahr an der Saint Petersburg State University of Economics (UNECON) in Russland
  • 4 – 6 Stipendien für maximal ein akademisches Jahr an der Universidad Argentina de la Empresa in Buenos Aires, Argentinien
  • 7 Stipendien für maximal ein Semester (Wintersemester) am Baruch College in New York, USA

zur Verfügung. Die Bewerbung erfolgt gemeinsam mit der Bewerbung um den Studienplatz direkt beim International Office. Die Auswahl der Stipendiaten und Stipendiatinnen erfolgt direkt über die HWR Berlin.

 

Die Förderung durch den DAAD beinhaltet für deutsche Studierende Pauschalen für Reisekosten, Auslandskrankenversicherung und Lebensunterhalt. Gaststudierende der o.g. Partnerhochschulen erhalten ebenfalls ein Stipendium während ihres Aufenthaltes in Berlin und es stehen ggf. Mittel für Sprachkurse zur Verfügung.

Ansprechpartner

Programmbeauftragter

Prof. Dr. Mario Glowik
Tel. +49 (0)30 30877-1426
mario.glowik(at)hwr-berlin.de

International Office

Birgitta Kröll
Tel. +49 (0)30 30877-1087
birgitta.kroell(at)hwr-berlin.de