Studentische Rechtsberatung – StuR

Zu beachten ist folgendes

  • Wir bitten darum, die unterschriebene Einverständniserklärung und alle weiteren relevanten Dokumente sowie Kopien dieser zum Termin mitzubringen
  • Bei einer E-Mail-Anfrage bitten wir darum alle Unterlagen mitzuschicken
  • Auf Wunsch bieten wir auch eine Sprachunterstützung in Englisch, Französisch, Thamazight und Spanisch an (wir bitten um Voranmeldung!)
  • Individuelle Beratungstermine sind auf Anfrage möglich

Die rechtliche Beratung kann nur dann erfolgreich sein kann, wenn ihr uns jedes Detail zum Sachverhalt nennt. Das Vorenthalten, Hinzufügen oder Manipulieren etwaiger Informationen führt oftmals zu einer rechtlich völlig anderen Bewertung und ist somit nicht in eurem Interesse!

 

Wir weisen weiterhin darauf hin, dass wir, in Fällen in die die HWR Berlin involviert ist, keine Rechtsberatung anbieten können und dass StuR ausschließlich Empfehlungen ausspricht, welche nicht verbindlich sind und für welche keine Gewähr übernommen wird.

Hintergrund des Projekts

Die StuR-Teilnehmer/innen zu Besuch an der Stockholmer Universität

Der Beginn eines Studiums ist für viele die erste Erfahrung in Sachen Verantwortung für das eigene Leben. Die erste Wohnung, Miete, Versicherung, BAföG; überall lauern rechtliche Schwierigkeiten, die man ohne fachkundige Hilfe selten zur eigenen Zufriedenheit lösen kann.

 

Mit diesen und anderen rechtlichen Problemen können sich alle Studierenden der HWR Berlin an die Studentische Rechtsberatung, kurz StuR, wenden.

 

Dieser Versuch, angeregt durch den Sinn für soziale Gerechtigkeit, gleicht dem didaktischen Konzept von Studierenden, welche mit der rechtlichen Arbeit während des Studiums vertraut gemacht werden. Das Projekt soll aber nicht nur in der Theorie bestehen, sondern das gelernte im Studium zur Anwendung bringen.

 

Ziel des Projekts ist es, eine stetige Rechtsberatung mit gleichbleibend hoher Qualität anzubieten und diese auf alle Standorte der HWR Berlin sowie langfristig auf andere Hochschulen auszudehnen.

 

Des Weiteren soll die Arbeit in der Rechtsberatung und mit den praktischen Rechtsfällen, den teilnehmenden Studierenden ein besseres rechtliches Verständnis geben und sie durch die Anwendung der Theorie in der Praxis bestärken. Diese Verbindung zwischen Theorie und Praxis hilft den Studierenden nicht nur im Studium, sondern auch im späteren Berufsleben.

 

Die Projektleiterin und Anleiterin der Studierenden ist Frau Prof. Dr. Dörte Busch.

 

Die studentische Rechtsberatung bringt für die betroffenen Studierenden den Vorteil, dass eine erste rechtliche Beratung ohne die Inanspruchnahme eines kostenintensiven Rechtsanwaltes erfolgen kann.

Beratung

Die stuR bleibt bis zum
WS 2017 inaktiv.

 
 
 

 
 

Kontakt

E-Mail: stur(at)hwr-berlin.de

 

Campus Lichtenberg

Alt-Friedrichsfelde 60

Raum 6C 108 (in der Bibliothek)

10315 Berlin

 

Campus Schöneberg

Babelsberger Straße 14–16,

Haus E, Raum 4.09

10715 Berlin