Political Economy of European Integration

Master of Arts (M.A.)

Die Europäische Union als eine supranationale Einheit jenseits der Nationalstaaten stellt eine neue Herausforderung für den Schutz natürlicher Ressourcen, die Regulierung von Arbeit und Soziales sowie Geld als grundlegenden Dimensionen der Integration dar. Dafür verantwortlich sind sowohl die Widerstände gegen eine stärkere interne Integration und sozialen Zusammenhalt in Europa, als auch Europas Rolle in einer zunehmend multipolaren und wirtschaftlich globalisierten Welt. Die Brisanz dieser Herausforderungen zeigt sich auch in den verschiedenen aktuellen Krisendynamiken innerhalb der EU. Das Masterprogramm zielt darauf, den Studierenden zu einem besseren Verständnis dieser Herausforderungen wie auch der sie adressierenden Politiken auf EU-Ebene zu verhelfen.

Eckdaten

Fachbereich Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Abschluss Master of Arts (M.A.)
Form Vollzeit
Beginn Wintersemester (01.10.)
Studiendauer 3 Semester (ggf. 4 Semester, sofern ein Praktikum absolviert wird)
Akkreditierung FIBAA
Studienplätze 35

 


weitere Informationen