BWL / Facility Management

Drei Eckpunkte charakterisieren das Studienangebot BWL /Facility Management:

  1. Dual studieren
    steht für einen kontinuierlichen Praxisbezug. Der Studierende schließt mit einem Partnerunternehmen der HWR Berlin einen Ausbildungsvertrag über 3 Jahre ab. Jedes der 6 Semester besteht aus ca. 3 Monaten Studium und 3 Monaten praktischer Tätigkeit als Facility Manager im Unternehmen.

  2. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (BWL)
    Eine solide betriebswirtschaftliche Wissensbasis wird für jede Management-Tätigkeit benötigt. Auf das bewusste Verbessern der sogenannten „Soft Skills“ wird besonderen Wert gelegt, vgl. Studienmodule zu Methoden- und Sozialkompetenzen. Studienplan

  3. Facility Management (FM)
    FM befasst sich mit der Frage, wie die Produktivität des Menschen an seinem Arbeitsplatz am besten unterstützt werden kann. Alle dazu dienenden Prozesse werden im FM gebündelt, gesteuert und auf Optimierungspotenziale hin untersucht.

Die strategisch, taktisch und operativ gesteuerten Prozesse sind überaus vielfältig, z.B.: Eventmanagement, Catering, Mobilitäts- und Postdienste, Sicherheit, Reinigung, Wartung und Instandsetzung der „Facilities“, etc. Als Facilities bezeichnet man Gebäude, Außenanlagen, technische Einrichtungen, aber auch Möbel und elektronische Geräte, Maschinen, etc.

 

Die besondere Herausforderung im FM besteht zum Einen in der Zusammenführung technischer und wirtschaftlicher Kenntnisse für gute Management-Entscheidungen. Zum Anderen wird vom Facility Manager erwartet, dass er Optimierungen für den gesamten Lebenszyklus der Facilities anstößt und damit deren Wert erhält, bestenfalls sogar erhöht.

 

Das FM steuert also alle Prozesse, die das Kerngeschäft des Kunden unterstützen und damit dem Menschen am Arbeitsplatz sowie der Optimierung der Facilities während des gesamten Lebenszyklus dienen. Dazu müssen verschiedenste Fachdisziplinen einbezogen werden. Da der Markt des FM von starkem Preiskampf geprägt ist, sind nicht nur Fachwissen sondern auch taktisches Geschick und Kreativität gefragt, um im FM erfolgreich zu sein.

 

Die noch immer als jung zu bezeichnende Fachdisziplin FM bietet den Studienabsolventen verschiedenste Möglichkeiten zur gestaltenden Mitwirkung, z.B. bei der Nutzung der Potenziale von mobiler EDV, der Ausarbeitung von Standards für ergebnisorientierte Verträge, der Erschließung neuer Geschäftsfelder bei Dienstleistern für eine alternde Gesellschaft, etc.

 

So ist FM vielleicht wenig bekannt als Berufsfeld, aber vielfältig in seinen Tätigkeitsbereichen und Herausforderungen. Gerne beantworten wir Ihre weiteren Fragen auch persönlich (Prof. Pelzeter, vgl. Kontaktdaten oben rechts).

Eckdaten

Fachbereich Fachbereich Duales Studium
Abschluss Bachelor of Arts
Form duales Vollzeitstudium
Beginn immer zum 01.10.
Studiendauer 6 Semester
Studienplätze 30
Akkreditierung Der Studiengang ist von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS e.V.) erfolgreich akkreditiert und als Intensivstudium mit 210 Leistungspunkten bewertet worden.

 


weitere Informationen