BWL / Immobilienwirtschaft

Die Immobilienwirtschaft ist ein bedeutender Zweig der deutschen Volkswirtschaft: 20 % des Volkseinkommens, und damit mehr als in Automobil- und Maschinenbaubranche zusammen, werden hier erwirtschaftet.

 

Der Studiengang BWL/ Immobilienwirtschaft mit dem international anerkannten Abschluss „Bachelor of Arts“ trägt dieser Bedeutung Rechnung und geht mit seinen Inhalten auf die spezifischen Erfordernisse der Immobilienbranche ein. Neben dem Erwerb betriebswirtschaftlichen Basiswissens vermittelt das Studium einen strukturierten Einblick zu sämtlichen Teilbereichen der Immobilienwirtschaft und setzt hierbei gezielt Schwerpunkte.

 

Besondere Bedeutung kommt den Managementaspekten Immobilieninvestition und -finanzierung, Immobilienrechnungslegung und -bewertung, Immobilienmarketing, Städtebau und Projektentwicklung zu. Auch strategische Aspekte wie Portfoliomanagement sowie Corporate und Public Real Estate Management sind für ein kompaktes Verständnis wichtig.

 

Die duale Struktur des Studienganges stellt einen kontinuierlichen Praxisbezug und Theorie-Praxistransfer sicher und fördert das Verständnis für konkrete Sachzusammenhänge. Dadurch können sich Studienabgänger schneller an Erfordernisse der Praxis anpassen. Über die Vertragsbindung an ein kooperierendes Partnerunternehmen unterliegt das Studium einer straffen Organisation bei kurzer Studiendauer.

 

Zur Gliederung des Studiums vgl. die Modulübersicht.

Die praktische Ausbildung folgt einem betrieblichen Ausbildungsplan, damit

  • die Studierenden in den Praxisphasen qualifiziert betreut werden
  • Hochschulstudium und Praxis eng verknüpft sind.

Eckdaten

Fachbereich Fachbereich Duales Studium
Abschluss Bachelor of Arts
Form duales Vollzeitstudium
Beginn immer zum 01.10.
Studiendauer 6 Semester
Studienplätze 30
Akkreditierung Der Studiengang ist von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS e.V.) erfolgreich akkreditiert und als Intensivstudium mit 210 Leistungspunkten bewertet worden.

 


weitere Informationen