Wirtschaftsinformatik

Informations- und Kommunikationstechnologien greifen immer stärker in die Wirtschaftsabläufe und Geschäftsprozesse von Unternehmen, Organisationen und öffentlichen Verwaltungen ein. Neue Herausforderungen des Marktes und der Wirtschaftsinformatik (z.B. Cloud, Big Data, Social Media, Mobility) müssen gemeistert werden. In der Praxis sind Kenntnisse der Betriebswirtschaft und der Informatik zu verbinden, mit Kunden ist zu kommunizieren, gemeinsame Projekte sind umzusetzen, Prozesse und Applikationen sind anzupassen.
Entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg sind neben fundierten Fachkenntnissen ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und die Kompetenz zur zielorientierten Teamarbeit. Diese Fähigkeiten werden in idealer Weise durch ein duales Studium gefördert, weil die Studierenden von Anfang an in konkrete betriebliche Projekte ihrer Unternehmen eingebunden sind.
Dies sind sowohl Unternehmen aus der Software-Branche als auch IT-Dienstleister und unternehmensinterne IT-Abteilungen. So ergibt sich ein heterogenes Spektrum an beteiligten Partnerunternehmen im dualen Wirtschaftsinformatikstudium. Die Studierenden sammeln im Verlauf der Praxisphasen durchaus unterschiedliche praktische Erfahrungen. Der Austausch darüber unter dem Blickwinkel eines wissenschaftlichen Studiums ist spannend und für alle voranbringend.

Eckdaten

Fachbereich Fachbereich Duales Studium
Abschluss Bachelor of Science
Form duales Vollzeitstudium
Beginn immer zum 01.10.
Studiendauer 6 Semester
Studienplätze 90
Akkreditierung Der Studiengang ist von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS e.V.) erfolgreich akkreditiert und als Intensivstudium mit 210 Leistungspunkten bewertet worden.

 


weitere Informationen