Master Public Administration

Die öffentliche Verwaltung wird als Teil einer lernenden Gesellschaft verstanden, dem unter einem sich wandelnden Rechtsstaatsbegriff und der deutlicher werdenden Auflösung der starren Schranken zwischen Staat und Gesellschaft mehr und mehr die Aufgabe der Gestaltung von gesellschaftlichen und staatlichen Prozessen zukommt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des höheren Dienstes in der öffentlichen Verwaltung müssen nicht nur öffentliche Aufgaben, sondern auch Managementaufgaben erfüllen (z. B. Planung, Organisation und Budgetierung). Die Anforderungen an Führungs- und Führungsnachwuchskräfte z. B. in den Bereichen Bildung, Haushalts- und Finanzpolitik, Globalisierung und Europäisierung, Politische Ökonomie, Integrationspolitik und Wissensmanagement steigen und erfordern u. a. interdisziplinäre Handlungsstrategien zur Bewältigung dieser Anforderungen.

Eckdaten

Abschluss Master of Public Administration (MPA)
Form weiterbildender Master-Studiengang im Fernstudien-Format
Qualifizierungsziel Dieser Studiengang trägt den veränderten Anforderungen an die öffentliche Verwaltung Rechnung.
Studiendauer 2 Jahre (4 Semester)
Studienplätze 35
Studienbeginn Sommersemester, jeweils zum 01.04.
Bewerbungsfrist Bewerbungszeitraum jeweils für das Sommersemester vom 01.11. - 15.01.
Akkreditierung Der Studiengang ist von ACQUIN bis 30.09.2021 akkreditiert.

weitere Informationen