Kursprogramm SoSe 2017

Einwanderung und Integration in Deutschland:
Anwerbeabkommen, Asylpolitik und moderne Einwanderungsländer

Zielgruppe
Studierende aller Semester und Fachbereiche. Wünschenswert ist eine heterogene  Teilnehmergruppe aus allen Fachbereichen der HWR.


Ziel
Deutschland ist derzeit das zweitbeliebteste Einwanderungsland weltweit nach den USA. Das Thema Migration und Flucht ist täglich in den Medien präsent.
Der Kurs bietet den Studierenden Gelegenheit, Einblicke in die Einwanderungs-, Asyl und Integrationspolitik von Deutschland zu gewinnen und zu diskutieren.
Durch interkulturelles Training können die Teilnehmer/innen zudem ihre interkulturellen Kompetenzen (weiter) entwickeln.

Das Seminar soll zum verständnisvollen Austausch von Erfahrungen aus verschiedenen Kulturen beitragen.

Lehrinhalte

  • Hintergrundwissen zur Geschichte der Zuwanderung nach Deutschland
  • „Ausländerpolitik“ in Deutschland sowie Integrationskonzepte
  • EU-Asylpolitik, Einwanderungsbestimmungen im internationalen Vergleich (z.B. Kanada, Australien)
  • Exkursionen zu Berliner Integrationsprojekten, kulturellen, sozialen und religiösen Einrichtungen sowie politischen Institutionen und Ausstellungen
  • Interkulturelles Training


Lehrmethoden
Lektüre wichtiger Texte, Diskussionen, Exkursionen und praktische Übungen zur Entwicklung interkultureller Kompetenz
Für die Teilnahme an dem Seminar (80%) erhalten Sie 1,0 ECTS-Leistungspunkt.
Studierende, die eine benotete Leistung anstreben (2,5 ECTS), halten Referate.

Literatur
Bade, Klaus J./Oltmer, Jochen (2004), Normalfall Migration, Bonn; Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (2016): Ablauf des deutschen Asylverfahrens. Ein Überblick über die einzelnen
Verfahrensschritte und rechtlichen Grundlagen.
Gesemann, Frank (2009): Berlin: Einwanderungsstadt ‚under construction‘? Von der Beauftragtenpolitik zur strategischen Steuerung, In: Gesemann, Frank/Roth, Roland (Hg.) (2009): Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft. Migration und Integration als Herausforderung von Kommunen, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 311-333; Herbert, Ulrich (2001): Geschichte der Ausländerpolitik in Deutschland, C.H. Beck, München; Scheffer, Paul (2016): Die Eingewanderten. Toleranz in einer grenzenlosen Welt, Hanser Verlag, München;  Schroll-Machl, Sylvia (2013) Die Deutschen – Wir Deutsche, Fremdwahrnehmung und Selbstsicht im Berufsleben, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen., Alexander Thomas (2006): Die Bedeutung von Vorurteil und Stereotyp im interkulturellen Handeln, Interculture Journal 2006.

Eckdaten Anmeldung Nachweis
Wöchentlich, insgesamt acht Doppeltermine, ab Di. 18.04.2017, 16:00-19:30 Uhr
Campus Schöneberg

Kursnummer: LV-Nr. 115049.01

Referentinnen:Bettina Biedermann, Isolde Drosch