Kursprogramm SoSe 2017

Forschungswerkstatt: Erhebung und Auswertung von qualitativen Interviews

Zielsetzung
In diesem Seminar des Studium Generale soll ein qualitativer empirischer Forschungsprozess nachvollzogen werden. Studierende können eigenes Material auswerten oder selbst eine kleine empirische Erhebung machen – zentrale Interviewtechniken werden vorgestellt und eingeübt. Ziel ist zudem, anhand von bereits vorliegendem qualitativem empirischen Material (vorwiegend Experteninterviews und Interviews mit Selbständigen) Auswertungsmöglichkeiten von Interviews kennenzulernen und einzuüben. Wir befassen uns mit den Fragen, wie Interviews interpretiert, wie die Ergebnisse dargestellt werden und inwiefern Softwareprogramme die qualitative Datenanalyse unterstützen können.
Als Vorlage dienen verschiedene empirische Forschungsprojekte, die mit qualitativen Methoden durchgeführt wurden, z.B. zur Selbständigkeit und zum Diversity-Management in der Pflege.

Lehrmethode
Seminaristischer Unterricht, Kleingruppenarbeit und Projektarbeit

Lehrinhalte
Kennenlernen und Einüben von qualitativen Forschungsabläufen und -prozessen. Im Mittelpunkt des Seminars stehen Erhebungs- und Auswertungsmethoden für qualitative Interviews sowie die Interpretation und Darstellung der Ergebnisse.

Literatur

  • Flick, Uwe/Kardorff, Ernst von/Steinke, Ines (Hg.) (2010, 8. Aufl.,): Qualitative Sozialforschung. Ein Handbuch. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.
  • Przyborski, Aglaja/ Wohlrab-Sahr, Monika (2013): Qualitative Sozialforschung. Ein Arbeitsbuch. München: Oldenbourg Verlag
  • Yin, Robert K (2009, 4. Aufl.): Case Study Research. Design and Methods, Sage: Thousand Oaks
Eckdaten Anmeldung Nachweis
Mo 14-tägig
Uhrzeit: 12–16 Uhr
10. April 2017, 24. April 2017, 8. Mai 2017, 22. Mai 2017, 19. Juni 2017, 3. Juli 2017

Kursnummer: LV-Nr. 117017.01

Referenten:
Claudia Gather, Ralf Lottmann
ECTS-Punkte oder Scheinerwerb