Kursprogramm SoSe 2017

Vom Millionenbauern über Albert Einstein bis zu David Bowie

Die HWR mit ihrem Standort in Schöneberg liegt mitten im Bayerischen Viertel – einem Stadtteil, an dem sich exemplarisch die Stadt- und Wirtschaftsgeschichte sowie Bevölkerungsentwicklung Berlins im 20. Jahrhundert nachvollziehen lässt.

In der Veranstaltung wird die Geschichte Schönebergs erkundet. Vom kleinen Dorf vor den Toren Berlins, in dem einige „Millionenbauern“ zu Wohlstand kamen, bis hin zu einem bunten Viertel der Metropole Berlin, in dem David Bowie seine Drogensucht in den Griff bekam, wird der Bogen gespannt. Anhand von Plänen, Statistiken und Literaturbeispielen, aber auch durch drei Exkursionen wird die Entwicklung veranschaulicht.

Im Bayerischen Viertel, einem urbanen Quartier, das Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet wurde, lebten zahlreiche Prominente, wie Albert Einstein, Billy Wilder, aber auch der Kommentator der Nürnberger Gesetze von 1935 und spätere Chef des Bundeskanzleramtes, Hans Globke. Hier gab es zahlreiche Arztpraxen, Anwaltskanzleien, kleinere Manufakturbetriebe. Zugleich lebte eine Mischung aller sozialen Schichten in der Gegend. Einzelne Institutionen und Betriebe, wie das Kammergericht, aber auch das KaDeWe sowie das Gebäude in der Badenschen Straße, in dem seit 1971 die FHW, heute die Hochschule für Wirtschaft und Recht, ihren Sitz hatte, erlangten überregionale Bedeutung.

Ziel ist es, dass die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein umfassendes Bild der Geschichte erlangen und die Umgebung anschließend mit „neuen“ Augen sehen.

Zielgruppen
Studierende aller Fachbereiche

Lehrmethode
Die Veranstaltung setzt sich aus einer Kombination von Textstudium, Präsentationen, Referaten und Exkursionen zusammen.

Literatur
u.a.: Dorothea Schmidt unter dem Begriff „Zeitgeschichte im Mikrokosmos“ fasste.

Eckdaten Anmeldung Nachweis
Montag 16-18 Uhr
Exkursionen:
24.04.2017, 15-19 Uhr
22.05.2017, 16-20 Uhr
19.06.2017, 16-20 Uhr


Campus Schöneberg

Kursnummer: LV-Nr. 115050.01

Referentin:
Simone Ladwig-Winters