Home >  Aktuelles > Neuigkeiten    

Graduierungsfeier des Fachbereichs Allgemeine Verwaltung

vom 14. Mai 2018

© HWR Berlin, Friedrich Bungert

Die HWR Berlin gratuliert den diesjährigen Absolventen/-innen des Fachbereichs Allgemeine Verwaltung zu ihrem erfolgreichen Studienabschluss. Im Rahmen der Graduierungsfeier am 4. Mai erhielten insgesamt 128 Bachelor- und Masterstudierende ihre Urkunden und Zeugnisse im Audimax des Campus Lichtenberg.

 

Feierlich eröffnet wurde der Abend durch den Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Robert Knappe. Nachdem der Präsident der HWR Berlin, Prof. Dr. Andreas Zaby, ein Grußwort an die Absolvent/innen und Gäste gerichtet hatte, hielt der Bezirksbürgermeister von Berlin-Lichtenberg und FHVR-Alumnus, Michael Grunst, die Festrede zur Graduierungsfeier.

 

Stellvertretend für seinen Jahrgang zog Antonio Mori Monteiro, Absolvent des Bachelorstudiengangs Öffentliche Verwaltung, ein umfassendes Fazit, welches nicht nur einen Einblick in den Studien- und künftig zu erwartenden Berufsalltag gewährte, sondern auch insbesondere den anwesenden Gästen für ihre Unterstützung während der Studienzeit dankte.

 

Schließlich wurden die Zeugnisse und Urkunden vergeben sowie die Auszeichnung der Jahrgangsbesten vorgenommen:

  • Michele Bradatsch (im Bachelorstudiengang Öffentliche Verwaltung)
  • Anja Großek (im Bachelorstudiengang Öffentliche Verwaltung)
  • Linda Mattes (im Masterstudiengang Nonprofit-Management und Public Governance)

Für die musikalische Untermalung der Veranstaltung sorgte die Combo des Landespolizeiorchesters Brandenburg.

 

Am Fachbereich Allgemeine Verwaltung werden Bachelor- und konsekutive Masterstudiengänge angeboten, die vor allem im öffentlichen Dienst, im Nonprofit-Sektor, zudem aber auch in der Privatwirtschaft sehr gute Karriereperspektiven bieten.

 

Studieninteressierte können sich ab dem 1. Juni für die Bachelorstudiengänge Recht (Ius), Öffentliche Verwaltung und Verwaltungsinformatik sowie den Masterstudiengang Recht für die öffentliche Verwaltung bewerben.

 

Zudem beginnen die Bewerbungszeiträume für den gemeinsam mit der HTW Berlin angebotenen Bachelorstudiengang Public und Nonprofit-Management mit dem 1. Juni und für den Masterstudiengang Nonprofit-Management und Public Governance mit dem 1. Mai.

 

Im zweiten Jahr in Folge können sich Studierende der Verwaltungsinformatik parallel zu ihrem Studienplatz für ein Vollstipendium (d.h. ein für die Regelstudienzeit geltendes Stipendium) bewerben. Grundlage dessen ist eine Kooperation zwischen dem Fachbereich Allgemeine Verwaltung der HWR Berlin und der Senatsverwaltung für Finanzen.

 

zur Fotogalerie