Home >  Aktuelles > Presse  > Pressemitteilungen    

Mehr Bauingenieurinnen und Bauingenieure für Berlin: Land und Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin schaffen 60 zusätzliche Studienplätze

Von: Sylke Schumann
28. Februar 2018

Berlin will bauen, doch es fehlen Bauingenieurinnen und Bauingenieure. Das Land und die HWR Berlin schaffen zusätzliche duale Studienplätze. © HWR Berlin, Sylke Schumann

 

Pressemitteilung 10/2018

Dualer Studiengang Bauingenieurwesen an der HWR Berlin

Die Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung, die Senatsverwaltung für Finanzen und die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin) haben eine weitere Kooperationsvereinbarung zur Finanzierung zusätzlicher Studienplätze im dualen Bachelorstudiengang „Bauingenieurwesen“ geschlossen. Die Vereinbarung regelt die Aufnahme von zwei zusätzlichen Kohorten mit je 30 Studierenden, die im Wintersemester 2018/2019 und im Wintersemester 2019/2020 starten sollen.

 

Seit knapp anderthalb Jahren arbeiten der Senat und die HWR Berlin verstärkt zusammen, um den wachsenden Bedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften im Bereich Stadtplanung und Bauwesen zu decken. Durch den Aufwuchs an Studienplätzen werden so bis zum Jahr 2022 insgesamt 240 Bauingenieurinnen und Bauingenieure für Berlin ausgebildet.

 

Der Regierende Bürgermeister von Berlin und Senator für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, dazu: „Mit unserer Stadt wächst auch die Verwaltung. Wir sorgen deshalb für gut ausgebildete junge Menschen, die mit Fachkenntnis das Berlin der Zukunft mitgestalten. Ich freue mich sehr, dass wir mit der Vereinbarung nicht nur die Arbeit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, sondern auch die Bezirksämter und die BIM unterstützen können.“

 

Der Senator für Finanzen, Dr. Matthias Kollatz-Ahnen: „Das Land Berlin reagiert auf den starken Bedarf im Bausektor mit einer hochwertigen, anspruchsvollen und stark praxisbezogenen Ausbildung.  Als attraktiver Arbeitgeber bietet Berlin sehr gute Übernahmechancen und Entwicklungsmöglichkeiten.“

 

Der Fachleiter der Fachrichtung Bauwesen am Fachbereich Duales Studium Wirtschaft • Technik der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Prof. Dr.-Ing. Helmut Schmeitzner: „Der jährliche Zuzug von mehr als 40.000 Neubürgerinnen und Neubürgern nach Berlin bedeutet, dass pro Jahr eine ganze Kleinstadt innerhalb der Grenzen unserer Stadt integriert werden muss – und das nicht nur im sozialen Sinne oder in Bezug auf den Arbeitsmarkt, sondern auch infrastrukturell und hinsichtlich der Versorgung mit Wohnraum. Das fordert die Bauwirtschaft und auch die Bauverwaltungen des Landes Berlin und seiner Bezirke in besonderer Weise.“

 

Der Präsident der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Prof. Dr. Andreas Zaby: „Das Land Berlin benötigt dringend mehr Bauingenieurinnen und Bauingenieure. Die HWR Berlin freut sich darüber, rasch einen Beitrag leisten zu können, um diesen hohen Bedarf zu decken. In dem dualen Studium qualifizieren wir Studierende zugleich wissenschaftlich und praktisch, kombinieren Theoriephasen an der Hochschule und berufliche Ausbildungsphasen in den Partnerunternehmen, so dass die Absolventinnen und Absolventen nach Studienabschluss bestens vorbereitet unmittelbar ihre Arbeit aufnehmen können.“

Das duale Studium „Bauingenieurwesen“ erfolgt an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, die berufspraktische Ausbildung parallel in der Berliner Verwaltung. Mit erfolgreichem Abschluss nach sechs Semestern erlangen die Studierenden den akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.). Die jeweilige Einstellungsbehörde bietet den Absolventinnen und Absolventen die Übernahme auf eine Stelle an. Das duale Studium richtet sich an Abiturientinnen und Abiturienten und auch an bereits ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure, Planerinnen und Planer sowie Architektinnen und Architekten. Ziel ist es, diesen Berufsgruppen einen Weg in den öffentlichen Dienst zu bieten. Die Bauabteilungen der Bezirksämter, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH hatten im Jahr 2016 einen höheren Bedarf an Bauingenieurinnen und Bauingenieuren angemeldet.

 

Am 15. März 2018 findet am Campus Lichtenberg der HWR Berlin der Tag des dualen Studiums statt. Hier können sich Interessierte über diesen und andere duale Studiengänge informieren, mit Studienberater/innen und Unternehmensvertreter/innen sprechen.

 

 

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ist mit 11 000 Studierenden eine der großen Hochschulen für angewandte Wissenschaften – mit ausgeprägtem Praxisbezug, intensiver und vielfältiger Forschung, hohen Qualitätsstandards sowie einer starken internationalen Ausrichtung. Das Studiengangsportfolio umfasst Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie Ingenieurwissenschaften in 60 Studiengängen auf Bachelor-, Master- und MBA-Ebene. Die HWR Berlin unterhält aktuell 170 aktive Partnerschaften mit Universitäten auf allen Kontinenten und ist Mitglied im Hochschulverbund „UAS7 – Alliance for Excellence“. Als eine von Deutschlands führenden Hochschulen bezüglich der internationalen Ausrichtung von BWL-Bachelorstudiengängen belegt die HWR Berlin Spitzenplätze im deutschlandweiten Ranking des CHE Centrum für Hochschulentwicklung und nimmt auch im Masterbereich vordere Plätze ein. Aus einer bundesweiten Umfrage von DEUTSCHLAND TEST ist die Hochschule 2018 wiederholt als „TOP Business School“ im Weiterbildungsbereich hervorgegangen. Die HWR Berlin unterstützt die Initiative der Hochschulrektorenkonferenz „Weltoffene Hochschulen – Gegen Fremdenfeindlichkeit“.

 

 

 

Ansprechpartnerin für Journalist/innen
Sylke Schumann
Pressesprecherin
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Tel.: +49 (0)30 30877-1220
E-Mail: presse(at)hwr-berlin.de