Veranstaltung | GfN und INa Themenabend

Nachhaltiges Lieferkettenmanagement im Lebensmittelhandel

Damit wir auch morgen noch guten Gewissens einkaufen können

Mo
02.12.

Uhrzeit
Ort

Campus Schöneberg
Haus C Raum 91
Badensche Straße 50-51
10825 Berlin

Kosten

kostenfrei

Anmeldung

keine Anmeldung erforderlich

Veranstalter/in

INa – Institut für Nachhaltigkeit der HWR Berlin , GfN – Gesellschaft für Nachhaltigkeit e. V

Kathrin Ankele und Judith Winterstein, SUSTAINUM Consulting

Ganzjährig reichhaltig gefüllte Lebensmittelregale gibt es nicht zum Nulltarif, sondern weil wir negative ökologische und soziale Auswirkungen ausblenden oder bewusst hinnehmen. Handelsunternehmen können einen wichtigen Beitrag zur Änderung dieser Situation leisten und gleichzeitig ihre Beschaffung für die Zukunft sichern. Hierzu müssen sie ihre spezifische Marktmacht dafür einsetzen, dass der Anbau von Agrarprodukten nachhaltiger wird und dass hinderliche Beschaffungs- und Marktstrukturen überwunden werden.

Obwohl sich im Handel und bei den KonsumentInnen schon einiges getan hat, reicht das für eine konsequent nachhaltige Lebensmittelerzeugung noch nicht aus. Was der Handel im Rahmen eines nachhaltigen Lieferkettenmanagements konkret tun kann, dieser Frage wollen wir im Rahmen des Themenabends nachgehen.

Hier können Sie den Veranstaltungshinweis herunterladen.