Richtlinien und Satzungen

Nachfolgend finden Sie alle Satzungen und Richtlinien, die für den Bereich der Forschungsförderung relevant sind.

Richtlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der HWR Berlin verpflichten sich, die Richtlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis in Forschung und Lehre zu beachten. Die Hochschule versteht die Einhaltung dieser Grundsätze als eine selbstverständliche Voraussetzung wissenschaftlicher Arbeit.

In Abstimmung mit den Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die HWR Berlin die folgenden Richtlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten an der HWR Berlin verabschiedet.

Der Allgemeine Fakultätentag (AFT), die Fakultätentage und der Deutsche Hochschulverband (DHV) haben gemeinsame Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis für das Verfassen wissenschaftlicher Qualifikationsarbeiten (Bachelorarbeit, Masterarbeit, Dissertation und Habilitationsschrift) formuliert. Diese gelten für alle Wissenschaftsdisziplinen gleichermaßen. Dabei wurden fachspezifische Besonderheiten und Belange berücksichtigt. Diese Grundsätze sind auch für die Mitglieder der HWR Berlin bindend.

Richtlinie zur Vergabe von Fördermitteln

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses werden finanzielle Mittel bereitgestellt.