PC-Labor für Wirtschaftsinformatik

Im PC-Labor können Studierende des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik den Umgang mit betriebswirtschaftlichen Standardsoftware-Produkten üben.

Theoretisch vermitteltes Wissen aus den Lehrveranstaltungen kann anhand von praxisnahen Projekten und Planspielen angewendet, überprüft und zu vertieft werden.

Ziele

Unterstützung der Übungen und Praktika in den folgenden Modulen:

  • Objektorientierte Programmierung
  • Betriebliche Informationssysteme
  • Datenbanken
  • Rechnerarchitekturen, Betriebssysteme und Netze
  • Unternehmensmodellierung
  • Informations- und Kommunikationsmanagement
  • E-Commerce und WEB-Hosting
  • Optimierung und Simulation
  • Analytische Informationssysteme

Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen
Betreuung von Projekten und Abschlussarbeiten in der Wirtschaftsinformatik
Kontinuierliche Bereitstellung und Pflege der PC, Server, Netzwerke und Software.

 

Ausstattung

Das PC-Labor ist auf zwei Räume mit modernster Multimediatechnik verteilt, insgesamt stehen 32 Arbeitsplätze bereit. Der Zugang zu den Diensten ist selbstverständlich auch über WLAN und VPN möglich.

Auf den 20 virtuellen Servern der Wirtschaftsinformatik stehen u. a. die folgenden Dienste zur Verfügung:

  • Webserver (apache,php,tomcat)
  • SVN-Server
  • Datenbanksysteme (Oracle, MS-SQL Server, PostgreSQL, MySQL)
  • Linux-Anwendungsserver
  • Business Process Management INCOME Suite
  • Microsoft Dynamics NAV, CRM und AX
  • MS-Sharepoint Server

Auf den PCs mit personalisierten Microsoft- und Linux-Desktop sind u. a. folgende Softwaresysteme installiert:

  • Java, C/C++, MS-Visual Studio .NET Entwicklungsumgebungen
  • Datenbank-Modellierungssystem Power Designer
  • UML-Modellierungswerkzeuge
  • MS-Visio
  • SAP GUI mit Zugang zu mySAP Enterprise, SAP Business Warehouse, SEM
  • Multimedia-Entwicklungswerkzeuge
  • SPSS, Clementine, SIMUL8