Neuigkeit | Neues Lehrangebot

Building Information Modeling (BIM) an der HWR Berlin

Hochschulabsolvent/innen mit BIM-Kenntnissen werden immer gefragter. Die HWR Berlin hat dieses Thema aufgegriffen und bereitet die Studierenden auf die digitalen Herausforderungen in der Praxis vor.

29.05.2019 — Duc Pham

Mit der Digitalisierung in der Baubranche unter dem Schlüsselbegriff Building Information Modeling, abgekürzt BIM, werden technisches Wissen und eine interdisziplinäre Denkweise vorausgesetzt. Dabei wird unter dem Begriff BIM eine Planungsmethodik auf Basis digitaler Bauwerksmodelle verstanden, bei der Informationen zwischen den verschiedenen Fachdisziplinen (z.B. Architektur, Statik oder Technische Gebäudeausrüstung) über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks ausgetauscht werden.       

Gleichzeitig bringt diese Methodik grundlegende Änderungen für alle Beteiligten mit sich: Es müssen neue Softwarewerkzeuge erlernt werden, neue Prozesse implementiert werden und enorme Datenmengen sind zu sammeln, zu verarbeiten und zu speichern. Um die Studierenden auf diese Veränderungen und Anforderungen in der Praxis vorzubereiten, wurden im vergangenen Wintersemester Lehrveranstaltungen zum Thema BIM eingeführt.

Die Lehrveranstaltungen sind an die Studierenden der dualen Studiengänge Bauingenieurwesen und Technisches Facility Management gerichtet. Neben den Vorlesungen zu den theoretischen Grundlagen der BIM-Methodik werden praxisorientierte Übungen durchgeführt. Im CAD-Labor am Campus Lichtenberg werden die Studierenden mit dem Umgang eines BIM-Modells vertraut gemacht. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der weiteren Bearbeitung und Nutzung der Bauwerksdaten. Im Bereich Bauingenieurwesen werden die Studierenden in die Lage versetzt mit dem Bauwerksmodell eine Mengen- und Kostenermittlung sowie eine Bauablaufsimulation zu erstellen. Im Technischen Facility Management hingegen werden spezifische Informationen für den Betrieb betrachtet, um beispielsweise Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben durchzuführen. 

Neben dem technischen Verständnis und dem praktischen Softwareumgang, ist es zudem das Ziel die Potentiale, Herausforderungen und Anwendungsformen der BIM-Planungsmethodik zu vermitteln. Dadurch sollen die Studierenden in der Lage sein aktiv bei der Einführung und Weiterentwicklung von BIM in ihren Unternehmen mitzuwirken.

Zu den dualen Studiengängen

Hier können Sie die News herunterladen.