Allgemeine Verwaltung im Profil

Der Fachbereich Allgemeine Verwaltung zeichnet sich durch das enge Zusammenspiel der Bereiche Verwaltung, Recht und Management im öffentlichen Sektor aus.

In allen Studiengängen des Fachbereichs Allgemeine Verwaltung werden die Studierenden praxisbezogen und unter Einsatz moderner Lehr- und Lernmethoden ausgebildet. Die Dozentinnen und Dozenten vermitteln fachliches Grundlagenwissen und methodisches Know-how für zahlreiche Berufsfelder in öffentlichen Verwaltungen, öffentlichen Betrieben, Non-Profit-Organisationen und im privaten Dienstleistungssektor.
Die Studierenden lernen, in verwaltungs- und rechtswissenschaftlichen Zusammenhängen zu denken, administrative Prozesse zu gestalten sowie juristische Sachverhalte schnell zu erfassen und zu beurteilen.

Zeitgemäßes Lernen und internationale Ausrichtung

Dank zeitgemäßer Lehr- und Lernmethoden, wie etwa Blended Learning (integriertes Lernen), wechseln sich z.B. Präsenzveranstaltungen mit Formen des E-Learning ab. Die Studierenden werden zudem bei der Entwicklung ihrer kommunikativen und sozialen Kompetenzen unterstützt. Die Einbeziehung von Genderaspekten sowie europäischer und internationaler Dimensionen sind integrale Bestandteile aller Studiengänge am Fachbereich.