Ideenmanagement der HWR Berlin

Ihre Erfahrungen, Ihr Wissen und Ihre Kreativität können dazu beitragen, die Arbeit und die Prozesse an der HWR Berlin zu verbessern. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie Ihre Ideen und Verbesserungsvorschläge einreichen, die uns bei diesem Ziel unterstützen.

Was ist geeignet, um als Idee eingereicht zu werden?

Grundsätzlich können Ideen zu jedem Sachgebiet aus allen Arbeitsbereichen der Hochschule eingereicht werden, sofern diese nicht bereits zum eigenen Aufgabenbereich gehören bzw. eigenverantwortlich umgesetzt werden können.

Eine Idee kann überall da ansetzen, wo:

  • die Aufgabenerfüllung der HWR Berlin erleichtert, verbessert oder kostengünstiger gestaltet
  • die Arbeitszufriedenheit und -motivation erhöht
  • die Zusammenarbeit und die Benutzerfreundlichkeit verbessert
  • oder die Nachhaltigkeit gefördert werden kann.

Eine eingereichte Idee sollte stets das Problem aufzeigen, Lösungsvorschläge anbieten und auch Angaben zum erwarteten Nutzen beinhalten. Konkrete Vorschläge zur Durchführung sind wünschenswert.

Verbesserungsvorschläge, die einzelne Lehrveranstaltungen betreffen, werden gesondert im Rahmen der Lehrevaluation abgefragt.

Was habe ich davon, eine Idee einzureichen?

Umgesetzte Ideen verbessern nicht nur die Abläufe und den Arbeitsalltag an der Hochschule, sondern werden auch prämiert. Für nicht angenommene Ideen können Anerkennungsprämien vergeben werden.

Wer kann eine Idee einreichen?

Jedes Mitglied der Hochschule kann Ideen einreichen. Mitglieder der Hochschule sind Professorinnen und Professoren, akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Beschäftigte aus Technik und Verwaltung sowie Studierende. Vorschläge können auch als Gruppenvorschläge eingereicht werden.

Idee online einreichen

Informationen zum Online-Formular

Wer entscheidet über meine eingereichte Idee?

Die eingereichten Ideen werden zunächst von der Geschäftsstelle daraufhin überprüft, ob sie den Kriterien entsprechen. Anschließend werden sie von einem Qualitätsgremium beurteilt, das in der Regel zweimal jährlich tagt. Dem Gremium gehören vier Mitglieder an:

  • ein/e Mitarbeiter/in aus Technik und Verwaltung
  • ein/e Professor/in
  • ein/e Student/in
  • ein/e Mitarbeiter/in der Geschäftsstelle ohne Stimmrecht

Vertraulichkeit der Daten

Eingereichte Ideen werden stets vertraulich behandelt. Nur die Geschäftsstelle hat Kenntnis von der Identität der Ideengeberinnen und -geber. Erst bei einer etwaigen Prämierungsentscheidung werden die Namen gegenüber der Hochschulleitung bekannt gemacht.