Cross Professional

Cross Professional ist ein interdisziplinärer Workshop für alle Hochschulmitglieder. Ziel ist es, Erfahrungen aus der Sicht verschiedener Mitgliedsgruppen im Hochschulkontext einzubringen und zu reflektieren.

Hochschulangehörige werden in ihrem Alltag persönlich und beruflich mit zahlreichen Aufgaben und Themen konfrontiert. Meistens wird „on the job“ gelernt. Eine Hochschule, die lebt, was sie lehrt, muss aber sowohl in Lehre und Forschung als auch in ihren internen Prozessen großen Wert auf die Bedeutung individuellen Handelns und gesellschaftlicher Bezüge legen.

Cross Professional vermittelt Hintergrundwissen, Methodenkompetenz und Handlungsstrategien im Umgang mit Vielfalt an der Hochschule. Im Workshop werden individuelle Fragen erörtert, die bislang im Arbeitskontext nicht beantwortet werden konnten. Die Themen werden in der Gruppe diskutiert und Ideen werden (weiter)entwickelt, um sie im beruflichen Alltag strategisch umzusetzen.

Durch die Verknüpfung unterschiedlicher Erfahrungen und Lernebenen im Workshop findet ein Perspektivwechsel statt. Dieser zielt darauf ab, dass Handlungskompetenzen im Hinblick auf die Heterogenität der verschiedenen Fachkulturen vermittelt werden.

Der Workshop bietet Platz für 15 Teilnehmende: fünf Studierende, fünf Mitarbeitende mit und fünf ohne Lehraufgaben. Er wird von zwei externen Diversity-Trainerinnen und -Trainern geleitet und findet zweimal pro Jahr jeweils an zwei Tagen statt.