Prof. Dr. Clemens Arzt

FB 5 Polizei und Sicherheitsmanagement

Professur für Staats- und Verwaltungsrecht
Direktor des FÖPS

Prof. Dr. Clemens Arzt

+49-30-30877-2872

+49 30 30877-2819

Postanschrift
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Alt-Friedrichsfelde 60

10315 Berlin

Besucheradresse
Campus Lichtenberg
Haus 1, Raum 1.1055
Alt-Friedrichsfelde 60
10315 Berlin

Ab 2014 Senior Visiting Fellow Symbiosis Law School Pune

Seit 1/2013 Direktor des Forschungsinstituts für öffentliche und private Sicherheit (FÖPS)

1.4.2010–31.3.2012 Vizepräsident der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin

2005 und 2010 Rufe an die Fachhochschulen für Öffentliche Verwaltung in Hamburg und Nordrhein-Westfalen (abgelehnt)

Seit 1999 Professor für Staats- und Verwaltungsrecht an der FHVR Berlin, jetzt HWR Berlin

1997–1999 Wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Bremen, Forschungsstelle für Europäisches Umweltrecht

1993–1997 Rechtsanwalt in zivilrechtlichen und umweltrechtlichen Kanzleien in Bremen und Berlin

1991–1993 Justitiar von Greenpeace Deutschland e. V.

1990–1991 Referent für Energie- und Atomrecht bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz, Land Berlin

1989 Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften mit einer rechtsvergleichenden Arbeit über die Strompreisaufsicht in den USA und Deutschland

1989–1990 Wissenschaftlicher Angestellter am Zentrum für Europäische Rechtspolitik in Bremen

1988 Anwaltszulassung in Bremen (bis 2007)

1980–1988 Studium, einphasige Juristenausbildung in Bremen, Bologna/Italien und San Francisco/USA (Ass.jur.)

Polizeirecht

Versammlungsrecht

Recht der Fahrzeugautomatisierung

Deutsches und ausländisches Polizeirecht

Deutsches und ausländisches Versammlungsrecht

Forschungsprojekte mit Drittmitteln

  • STRATUM - Rechtliche, gesellschaftliche und technische Aspekte und Maßnahmen zur Aufdeckung illegaler Migration und Bekämpfung der Schleusungskriminalität - Verbundprojekt gefördert durch das BMBF (2019-22)
  • VITAF – Vertrauenswürdige IT für Autonomes Fahren (VITAF) - Verbundprojekt gefördert durch das BMBF (2019-22) 
  • DURCHBLICK - Detektion untersc hiedlicher Spreng- und Brandvorrichtungen mittels intelligenter analytischer Sensorik - Verbundprojekt gefördert durch das BMBF (2017-19)
    http://www.durchblick-projekt.de
  • AMBOS - Abwehr von unbemannten Flugobjekten für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben - Verbundprojekt gefördert durch das BMBF (2017-19)
    www.sifo.de/files/Projektumriss_AMBOS.pdf
  • VORREITER - LeGeHAF: Biologisch inspirierte Lenkgesten zum Teil- und Hochautomatisierten Fahren für Alle - Verbundprojekt gefördert durch das BMBF (2017-19)
    www.technik-zum-menschen-bringen.de/projekte/vorreiter
  • Überführung (teil-)automatisierter Fahrzeuge in den risikominimalen oder sicheren Zustand - Gutachten im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen (Abschluss 2016)
    Bericht
  • Straßenverkehrsrechtliche Zulässigkeit eines automatisierten Einparkassistenten - Gutachten im Auftrag der BMW Group (Abschluss 2012)
  • RETISS - Real Time Security Management für Infrastrukturen auf deutschen und israelischen Straßen  - im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen (Abschluss 2013)
    https://www.sifo.de/de/retiss-real-time-security-management-system-fuer-infrastrukturen-auf-deutschen-und-2093.html
  • SKRIBT - Schutz kritischer Tunnel und Brücken - im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen (Abschluss 2011)
    https://www.sifo.de/de/skribt-schutz-kritischer-bruecken-und-tunnel-im-zuge-von-strassen-1831.html
  • Rechtsfolgen der Fahrzeugautomatisierung - Bericht im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen (Abschluss 2011)
    Kurzfassung Englisch

Das neue BKA-Gesetz vor dem Verfassungsgericht, in: Müller-Heidelberg et al. (Hg.)
Grundrecht-Report 2017, 167

Fluggastdaten: Vorratsspeicherung und Rasterfahndung im Paket
Zeitschrift für Rechtspolitik 2017, 97

Arzt/Ruth-Schumacher, Zulassungsrechtliche Rahmenbedingungen der Fahrzeugautomatisierung
Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht 2017, 57 ff.

Police Reform and Preventive Powers of Police in India – Observations on an Unnoticed Problem, VRÜ - Verfassung und Recht in Übersee 2016, 53 ff.

Ruth-Schumacher/Arzt, Auswirkungen der Fahrzeugautomatisierung auf straßenverkehrsrechtliche Haftung und Produkthaftung, ATZextra 8/2016, 46 ff.

Versammlungsfreiheit versus polizeiliche Kontroll- und Überwachungspraxis
Vorgänge 1/2016, 46 ff.

Kommentierung §§ 22 – 25 PolG NRW in: Beck Online Kommentar (ab 2015)

Kommentierung ATDG, RED-G und §§ 29 bis 37 BPolG , in: Schenke/Graulich/Ruthig, Sicherheitsrecht des Bundes, München 2014

Versammlungsfreiheit in Italien (in koreanischer Sprache), Seoul/Südkorea 2014

Antiterrordatei verfassungsgemäß – Trennungsgebot tot?
Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2013, 1328 ff.

Ruth-Schumacher/Arzt, Videoüberwachung in Straßentunneln ohne ausreichende Rechtsgrundlage - Zur Umsetzung der EG-Tunnelrichtlinie durch die RABT 2006
Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht 2012, 313 ff.

Demonstrationen auf dem Bildschirm der Polizei (in deutscher und koreanischer Sprache) in: Changes in policing environment and redefinition of the role of police Korean National Police University, Seoul 2012, 175 ff.

Gasser/Arzt u.a., Rechtsfolgen zunehmender Fahrzeugautomatisierung Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen (Hg.), Bergisch-Gladbach 2012

Ruth-Schumacher/Arzt, Videoüberwachung in Straßentunneln ohne ausreichende Rechtsgrundlage - Zur Umsetzung der EG-Tunnelrichtlinie durch die RABT 2006, NZV 2012, 313 ff.

Verbunddateien des BKA – Zeitgerechte Flurbereinigung
Neue Juristische Wochenschrift 2011, 352 ff.

Arzt/Eier, Zur Rechtmäßigkeit der Speicherung personenbezogener Daten in „Gewalttäter“-Verbunddateien des Bundeskriminalamtes
Deutsches Verwaltungsblatt 2010, 816 ff.

Austrian Institute of Technology (AIT)

Bar Ilan University, Tel Aviv, Israel

Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Bundespolizei, BKA, Landespolizeibehörden

Deutsche Hochschule der Polizei

Fraunhofer EMI, FKIE, IDMT

Industriepartner im Rahmen von BMBF-Projekten

Maharashtra National Law University Mumbai/Indien

RWTH Aachen (IAW)

Symbiosis Law School Pune/Indien

Tata Institute of Social Science, Mumbai/Indien

Universität Freiburg (FMF)

Universität Stuttgart (IAT)

Universität Tübingen (IZEW)

Kinderuniversität Lichtenberg (KUL)Forschungsaufenthalt an der Namibia University of Science and Technologie, Wintersemester 2017/18

Forschungsaufenthalt an der Symbiosis Law School, Pune/Indien, Wintersemester 2013/14 (Police Law in India), seither Senior Visiting Fellow Symbiosis Law School Pune/Indien

Forschungsaufenthalt Universität Trento/Italien, Wintersemester 2006/07 (Versammlungsfreiheit in Italien)

Forschungsaufenthalt Hastings College of the Law, San Francisco/USA, Sommersemester 2003 (Polizeiliche Überwachungsmaßnahmen in den USA)
 

Gastvorträge unter anderem an den Universitäten South Western University of Finance, Chengdu/VR China;Tallinn/Estland; KIIT Law School, Bubaneshwar/Indien; Symbiosis Law School, Pune/Indien; Maharashtra National Law University, Mumbai/Indien; Tata Institute of Social Science, Mumbai/Indien; Bocconi, Mailand/Italien; Olsztyn/Polen; Maribor/Slovenien; Växjö/Schweden; Ungarische Polizeihochschule Budapest