21.12.2018 — Pressemitteilung 70/2018Pressemitteilung 70/2018 | 21.12.2018

Startup Incubator Berlin

HWR Berlin beste Fachhochschule auf dem Gründungsradar

Die aktuelle Studie des Stifterverbandes der deutschen Wissenschaft bestätigt das Profil der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin als Gründungshochschule.

Das Gründungszentrum der HWR Berlin stellt für die Startup Community der Berliner Hochschulen auf dem Siemens-Gelände ein Design Thinking Lab und eine Prototypenwerkstatt zur Verfügung.

Der Stifterverband der deutschen Wissenschaft hat die Ergebnisse seiner Studie „Gründungsradar 2018“ veröffentlicht. Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ist in drei von vier Wertungskategorien Spitzenreiter. Unter den Hochschulen mit 5 000 bis 15 000 Studierenden belegt die HWR Berlin als beste Fachhochschule Deutschlands mit 10,9 von insgesamt 12 möglichen Punkten in der Gesamtwertung den vierten Platz und teilt sich punktgleich mit der Freien Universität Berlin den ersten Platz in der Gründungsmetropole.  

Der Regierende Bürgermeister von Berlin und Senator für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, erklärt: „Der Gründungsradar bestätigt, dass die Berliner Hochschulen bundesweit zu den gründungsstärksten gehören. Die Spitzenplatzierung für die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin unterstreicht das hohe Innovationspotential am Standort Berlin und die herausragende Bedeutung der Hochschulen für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Stadt. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis.“

„Wir freuen uns sehr über das gute Ergebnis beim Gründungsradar 2018 und fühlen uns betätigt in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der praktischen Gründungsbegleitung an der HWR Berlin“, sagt Christian Gurol, Leiter des Startup Incubator Berlin, dem Gründungszentrum der HWR Berlin. Aktuell entwickeln 15 Startup-Teams im SIB neue Produkte und Services, von einer Plattform für Mieterrechte, über eine Zahnpasta aus Kokosöl, bis einer Online-Bootvermittlung. Auf dem Gründungscampus am Standort Siemensstadt haben kreative und interdisziplinäre Start-ups Raum für gemeinsame Ideen-, Prototypen- und Geschäftsmodellentwicklung und Austausch. Neben Coaching und Coworking-Space, Workshops und Mentoring können Gründungsteams vom Berliner Startup Stipendium profitieren.

„Viele unserer studentischen Gründer/innen bleiben auch nach ihrem Abschluss in der Region und tragen maßgeblich zur Entwicklung Berlins als Innovationsstandort bei. Die Hochschulen legen das Fundament dafür, schaffen mit ihren Gründungszentren die Rahmenbedingungen und leistet die vielfältige Unterstützung, die gerade in der Startphase so wichtig ist“, sagt Prof. Dr. Andreas Zaby, Präsident der HWR Berlin.

Die HWR Berlin bietet neben spezifischen Modulen und Vertiefungen einen Bachelorstudiengang Unternehmensgründung und -nachfolge und den MBA Entrepreneurship and Innovation an. Das Institut für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen (EMF) der Hochschule wurde in diesem Jahr von der Europäischen Kommission mit dem European Enterprise Promotion Award ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Startup Incubator Berlin der HWR Berlin

www.startup-incubator.berlin

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin)
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin zählt mit 11 000 Studierenden zu den großen staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften – mit ausgeprägtem Praxisbezug, intensiver und vielfältiger Forschung, hohen Qualitätsstandards und einer starken internationalen Ausrichtung. Das Studiengangsportfolio umfasst Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie Ingenieurwissenschaften in 60 Studiengängen auf Bachelor-, Master- und MBA-Ebene. Die HWR Berlin ist größter Anbieter von dualen Studiengängen und kooperiert mit über 700 Unternehmen. Sie fördert den Wissens- und Technologietransfer und unterstützt Gründungsaktivitäten über den Startup Incubator Berlin. Die Hochschule unterhält 170 aktive Partnerschaften mit Universitäten auf allen Kontinenten und ist Mitglied im Hochschulverbund „UAS7 – Alliance for Excellence“. Deutschlandweit führend bezogen auf die Internationalisierung von BWL-Studiengängen belegt die HWR Berlin Spitzenplätze im deutschlandweiten Ranking des CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Aus einer bundesweiten Umfrage von DEUTSCHLAND TEST ist die Hochschule wiederholt als „TOP Business School“ im Weiterbildungsbereich hervorgegangen. Die HWR Berlin unterstützt die Initiative der Hochschulrektorenkonferenz „Weltoffene Hochschulen – Gegen Fremdenfeindlichkeit“.

www.hwr-berlin.de