Cross Professional

Cross P ist ein interdisziplinärer Workshop für alle Hochschulmitglieder der HWR Berlin. Ziel ist es Erfahrungen aus der Sicht verschiedener Mitgliedsgruppen im Hochschulkontext einzubringen und zu reflektieren. Der Workshops ist auf 15 Teilnehmer/innen beschränkt: fünf Studierende, fünf Mitarbeiter/innen mit und fünf ohne Lehraufgaben. Der Workshop wird von zwei externen Diversity-Trainer/innen geleitet und findet an zwei Tagen zweimal im Jahr statt.

Hochschulangehörige sind im Alltag persönlich und professionell mit vielen Themen und Aufgaben konfrontiert. Meistens wird „on the job“ gelernt. Eine Hochschule, die lebt, was sie lehrt, reflektiert aber sowohl in Lehre und Forschung als auch in internen Prozessen die Bedeutung individuellen Handelns und gesellschaftlicher Bezüge.

Cross P vermittelt Hintergrundwissen, Methodenkompetenz und Handlungsstrategien im Umgang mit Vielfalt an der Hochschule. Hier können individuelle Fragen erörtert werden, die bislang im Arbeitskontext keine Antwort finden konnten. Diese werden in der Gruppe diskutiert und weiterentwickelt, sodass sie im Alltag strategisch und prozessorientiert angegangen werden können.

Die Verknüpfung verschiedener Lernebenen und Erfahrungen im Workshop ermöglicht somit einen Perspektivenwechsel und zielt auf die Entwicklung von Handlungskompetenz im Hinblick auf die Heterogenität der verschiedenen Fachkulturen ab.