VWL in Berlin studieren

Dich interessiert, wie Wirtschaft, Staat und Gesellschaft zusammenspielen? Du möchtest an einer internationalen Hochschule studieren? Du willst in einer spannenden Metropole leben? Dann mach deinen Bachelor in Volkswirtschaftslehre an der HWR Berlin.

Bachelor-Studium der Volkswirtschaftslehre

Volkswirtschaftliche Fragen sind allgegenwärtig: Wie können Staaten die Folgen des Klimawandels abmildern und eine nachhaltige Entwicklung einschlagen? Welche Konsequenzen hat ein Handelsstreit zwischen den USA und China und wie wirken Wirtschaftssanktionen? Braucht Deutschland angesichts des demographischen Wandels eine Rentenreform? Was sind die Ursachen für die Marktmacht von Big Tech, und welche Möglichkeiten zur Regulierung gibt es? Wie ist die steigende Staatsverschuldung zu beurteilen, und sind Steuererhöhungen notwendig?

Viele Menschen haben eine Meinung zu diesen Themen. Wenige sind in der Lage, diese Meinung durch eine sachkundige Analyse zu untermauern. Wenn du dich für solche Fragen interessierst, Du komplexe Zusammenhänge zwischen Staat, Wirtschaft und Gesellschaft verstehen möchtest und Freude am abstrakten Denken hast, dann ist das Bachelor-Studium der Volkswirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin genau das Richtige für dich! Bei uns gehst Du den Dingen systematisch auf den Grund. Als Bachelor-Studentin oder -Student kennst du bald schon differenzierte Antworten auf vielschichtige ökonomische und gesellschaftliche Fragen geben.

Als Studentin oder Student des Bachelorstudiengangs Economics (Volkswirtschaftslehre) an der HWR Berlin lernst Du in kleinen Gruppen mit persönlichem Kontakt zu den Professorinnen und Professoren. Das Studium ist interdisziplinär gestaltet, d.h., neben einer umfassenden Grundlagenausbildung in Volkswirtschaftslehre gehören Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsmathematik und Statistik sowie Recht und Sozialwissenschaften zum Fächerkanon. Du kannst dein Wissen in diversen Spezialbereichen der Volkswirtschaftslehre wie Wirtschaftspolitik, Umwelt-, Industrie- oder Verhaltensökonomik vertiefen und zusätzlich Kurse aus benachbarten Fachdisziplinen wie zum Beispiel der Sozialökonomik, dem Recht oder der gesamten BWL belegen. Englische Business-Sprachkurse und die Vermittlung von Soft Skills runden unser Studienangebot ab.

Ich bin froh, dass ich mich für Economics entschieden habe. VWL, BWL, Statistik, Self Management, Englisch … Egal ob man Richtung Wirtschaft, Medien oder in die Politik möchte - der Studiengang ist so aufgebaut, dass man sich entsprechend ausrichten kann.

Unsere Lehre ist durch Case Studies, Gastdozenten aus Unternehmen, Verbänden und Politik sowie ein obligatorisches Praxissemester anwendungsbezogen gestaltet. Du hast zudem die Möglichkeit, an einer unserer vielen Partnerhochschulen weltweit zu studieren. Eröffne dir durch dein Studium ganz neue Horizonte!

5

gute Gründe für dein VWL-Studium an der HWR Berlin

  • International: zahlreiche Austauschprogramme, Lehre auch auf Englisch
  • Interdisziplinär: fachübergreifende Methoden, Diskussionen und Perspektiven
  • Persönlich: kleine Gruppen, intensiver Austausch mit Lehrenden
  • Individualisierbar: viele Wahlmöglichkeiten
  • Anwendungsorientiert: Praxissemester, Gastdozentinnen und -dozenten, Politikberatung

VWL: Beste Berufsaussichten dank Wirtschaftswissenschaften

Volkswirtschaftslehre gehört zu den Wirtschaftswissenschaften und macht dich nach deinem Studienabschluss in Deutschland und weltweit zu einer gefragten Expertin oder einem gefragten Experten. Auf Englisch heißt der Bachelor-Studiengang Economics, und einige Teile lehren wir auch auf Englisch. Volkswirtinnen und -wirte sind gute Analytiker. Sie kennen volkswirtschaftliche Regeln, wissen, wie staatliche Institutionen oder Politiker handeln, können rechnen und Daten analysieren. . Mit diesen vielfältigen Fähigkeiten wirst du als Absolventin oder Absolvent unseres VWL-Bachelors in unterschiedlichsten Branchen sehr gefragt sein.

Ein breites Themenspektrum an Berufen erwartet dich

Es gibt abwechslungsreiche Themen, mit denen du dich später im Beruf auseinandersetzen kannst. So kannst du zum Beispiel in volkswirtschaftlichen Abteilungen internationaler Konzerne einsteigen, dich bei nichtstaatlichen Organisationen engagieren oder in Bundes- oder Landesministerien arbeiten. Das sind mögliche Berufsfelder:

  • Volkswirtschaftliche Analysen für Staat und Wirtschaft
  • Arbeit bei Verbänden, NGOs, Lobbygruppen oder Parteien
  • Unternehmensberatung
  • Wirtschaftsjournalismus
  • Arbeit in Verwaltung, Ministerien oder Politik
  • Wirtschaftspolitische Beratung
  • Management in Unternehmen

Mit einem guten Abschluss hast du auch die Möglichkeit, in einem Masterstudiengang weiter zu studieren und danach in die Forschung an Hochschulen oder wissenschaftlichen Instituten zu gehen. Um deine Berufsaussichten und dein Gehalt musst du dir nach Abschluss deines Studiums der Volkswirtschaftslehre jedenfalls keine Sorgen machen.

VWL an der HWR Berlin zu studieren, hat mir wirklich Spaß gemacht. Vor allem habe ich gelernt, komplexe Zusammenhänge zu begreifen, zu analysieren und zu interpretieren. Das bringt mir in meinem beruflichen Umfeld klare Vorteile.