Wirtschaftsinformatik

Informations- und Kommunikationstechnologien greifen immer stärker in die Wirtschaftsabläufe und Geschäftsprozesse von Unternehmen, Organisationen und öffentlichen Verwaltungen ein. Neue Herausforderungen des Marktes und der Wirtschaftsinformatik (z.B. Cloud, Big Data, Social Media, Mobility) müssen gemeistert werden. In der Praxis sind Kenntnisse der Betriebswirtschaft und der Informatik zu verbinden, mit Kunden ist zu kommunizieren, gemeinsame Projekte sind umzusetzen, Prozesse und Applikationen sind anzupassen.
Entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg sind neben fundierten Fachkenntnissen ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und die Kompetenz zur zielorientierten Teamarbeit. Diese Fähigkeiten werden in idealer Weise durch ein duales Studium gefördert, weil die Studierenden von Anfang an in konkrete betriebliche Projekte ihrer Unternehmen eingebunden sind.
Dies sind sowohl Unternehmen aus der Software-Branche als auch IT-Dienstleister und unternehmensinterne IT-Abteilungen. So ergibt sich ein heterogenes Spektrum an beteiligten Partnerunternehmen im dualen Wirtschaftsinformatikstudium. Die Studierenden sammeln im Verlauf der Praxisphasen durchaus unterschiedliche praktische Erfahrungen. Der Austausch darüber unter dem Blickwinkel eines wissenschaftlichen Studiums ist spannend und für alle voranbringend.

Eckdaten

Fachbereich Fachbereich Duales Studium
Abschluss Bachelor of Science
Form duales Vollzeitstudium
Beginn immer zum 01.10.
Studiendauer 6 Semester
Studienplätze 90
Akkreditierung Der Studiengang ist von der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS e.V.) erfolgreich akkreditiert und als Intensivstudium mit 210 Leistungspunkten bewertet worden.

Seitenanfang


Berufsfelder

Absolvent/innen des dualen Studienganges „Wirtschaftsinformatik“ erhalten mit dem Grad „Bachelor of Sciences (B.Sc.)“ einen international anerkannten Abschluss, der einen idealen Einstieg in den Beruf ermöglicht. Es bestehen beste Chancen, sich weiterzuentwickeln, oft mit jungen Menschen im Team zu arbeiten, mit vielen Partnern zu kommunizieren und letztendlich einen sehr spannenden und gutbezahlten Job auszuüben.


Es bieten sich verantwortungsvolle Tätigkeiten bei der Konzeption, Planung, Implementierung und dem Management komplexer IT-Projekte zur Unterstützung betrieblicher Geschäftsprozesse an.
Die Bandbreite von Einsatzmöglichkeiten ist groß, z. B.:

  • als System- und Anwendungsspezialisten für betriebliche Informationssysteme,
  • als Projekt- und Informationsmanager,
  • als Junior-Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt des Informatikeinsatzes,
  • als Vertriebs- und Servicemanager.


Einige Absolventinnen und Absolventen führen auch betriebliche Managementfunktionen aus oder steigen tiefer in die Informatik ein.


Die Voraussetzungen für eine akademische Weiterentwicklung im Rahmen verschiedener weiterführender Master-Studienprogramme sind idealerweise geschaffen, u. a. auch an der HWR Berlin.

Seitenanfang


Studienaufbau

Das Studium ist kurz, kompakt und orientiert sich an der beruflichen Praxis. Dem interdisziplinären Charakter der Wirtschaftsinformatik folgend ist es in wirtschaftswissenschaftliche, Informatik- und Wirtschaftsinformatikthemen gegliedert.

 

Die wirtschaftswissenschaftlichen Module vermitteln ein breit gefächertes solides Grundlagenwissen der Betriebswirtschaftslehre sowie über rechtliche und volkswirtschaftliche Zusammenhänge. 

 

Die Informatik-Kernmodule lehren das notwendige Basiswissen zu betrieblichen Informationssystemen - Programmierung, Datenbanken, Betriebssysteme und Computernetze.

 

Die Vertiefungsmodule greifen Themen der Wirtschaftsinformatik auf. Dazu zählen Software Engineering, IT-Management, Geschäftsprozessmodellierung und Konzeption großer Anwendungssysteme sowie Data Warehousing und E-Business.

 

Die Wahlpflichtmodule bieten die Möglichkeit einer gezielten Vertiefung der Kernthemen.

 

Sechs Praxistransfermodule mit unterschiedlichen Praxistransferleistungen während des Studiums zeigen den starken Praxis- und Projektbezug durch die Tätigkeit im Unternehmen.

Seitenanfang


Bewerbungs- und Zulassungsmodalitäten

Anforderungen an Studienbewerber

Von den Studienbewerbern/innen des Studiengangs Wirtschaftsinformatik werden folgende Einstiegsvoraussetzungen erwartet:

  1. Strukturelles und analytisches Denkvermögen, bewiesen durch gute schulische Leistungen in der Mathematik und anderen naturwissenschaftlichen Fächern,
  2. Interesse an der Informationstechnik, nachgewiesen durch entsprechende Belegung und gute Leistungen in Informatikkursen,
  3. Interesse an wirtschaftlichen Problemstellungen, nachgewiesen durch gute Leistungen in schulischen Fächern, wie z. B. Politische Weltkunde,
  4. Einsatzfreude und schnelle Auffassungsgabe und
  5. Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur bzw. Fachhochschulreife) oder beruflich Qualifizierte (gemäß §11 BerlHG)
  • Ausbildungsvertrag mit geeignetem Unternehmen

Bewerbungszeitraum

  • Bewerbungsfristen werden von den Praxispartnern bestimmt. Frühzeitige Bewerbung (ca. 1 Jahr vor Studienbeginn) ist empfehlenswert.
  • Zulassung an der Hochschule für alle Bewerber/innen laufen, vor Beginn des Studienjahres am 01. Oktober 

Kriterien für die Auswahl / Eignungstests

Die beim dualen Studium kooperierenden Partnerbetriebe wählen geeignete Bewerber/innen aus, denen sie den erforderlichen Ausbildungsvertrag anbieten. Die Hochschule führt bei dualen Studiengängen keine Auswahlverfahren durch.

Seitenanfang


Gebühren und Förderung

Studiengebühr keine
Semesterbeitrag Siehe aktueller
Studienförderung evtl. Förderung über BAföG

Seitenanfang


Ansprechpartner

Fachleiterin

Prof. Dr. Dorle Linz
Tel. +49 (0)30 30877-2320

Assistentin der Fachleiterin

Daniela Heydeck
Tel. +49 (0)30 30877-2322

Fachrichtungsbüro

Simone Affeldt
Tel. +49 (0)30 30877-2321

Fax: +49 (0)30 30877-2329

Laboringenieur

Dr. Jürgen Dietze
Tel. +49 (0)30 30877-2323

Persönliche Beratung für duale Studiengänge

Sprech- und Öffnungszeiten

Do 15.00-17.00 Uhr

Campus Lichtenberg

Haus 5 Alt-Friedrichsfelde 60

Raum 54003

 

Telefonische Studienberatung

Tel.: +49 (0)30 30877-2000

Do 14.00-15.00 Uhr

Zentrale Studienberatung