Nonprofit-Management und Public Governance – Master

Der konsekutive Masterstudiengang "Nonprofit-Management und Public Governance" ermöglicht Absolventinnen und Absolventen von Bachelorstudiengängen, insbesondere des Studiengangs "Public Management (Öffentliches Dienstleistungsmanagement)" an der HTW und HWR Berlin, einen zweiten berufsqualifizierenden Abschluss mit spezifischer Berufsfeldorientierung zu erwerben. Der Studiengang wird von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) und der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin gemeinsam angeboten. Ab 2009 werden in jedem Wintersemester 40 Studierende immatrikuliert.

 

Der Studiengang "Nonprofit-Management und Public Governance" ist ein betriebswirtschaftlicher Studiengang mit starken interdisziplinären Bezügen zu den Politik-, Rechts- und Sozialwissenschaften. Er ist auf das spezifische Berufsfeld Nonprofit- bzw. Dritter Sektor bezogen, dabei aber generalistisch ausgerichtet. Die inhaltliche Konzeption orientiert sich an Anforderungen des mittleren und höheren Managements im Nonprofit-Sektor.

Eckdaten

Fachbereich HWR Berlin: FB Allgemeine Verwaltung
HTW Berlin: Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Abschluss Master of Arts (M.A.)
Form Vollzeit (Tagesstudium)
Qualifizierungsziel Qualifizierung für die Wahrnehmung von Fach- und Führungsaufgaben im mittleren und höheren Management sowie für eine Beratungstätigkeit im Berufsfeld
Beginn Wintersemester jeweils zum 01.10.
Studiendauer 2 Jahre (4 Semester)
Studienplätze 40
Akkreditierung ACQUIN

Seitenanfang


Berufsfelder

Das Berufsfeld der Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs „MaNGo“ umfasst vor allem gemeinnützige, kirchliche und andere Nonprofit-Organisationen, die öffentliche Aufgaben erfüllen und keinen wirtschaftlichen Gewinn aus ihrer Tätigkeit ziehen. Weitere mögliche Arbeitgeber sind öffentliche Verwaltungen und öffentliche sowie private Unternehmen mit Bezug zum Dritten Sektor. Auch Beratung im Bereich "Nonprofit-Management und Public Governance" kann mit dem Abschluss des Studiengangs kompetent geleistet werden. Einige Absolventinnen und Absolventen gründen ihr eigenes soziales Unternehmen.

 

Rund 2,5 Millionen Beschäftigte und 20 Millionen Ehrenamtliche engagieren sich für die Gesellschaft. Sie haben eine herausragende Bedeutung bei der Bereitstellung von Dienstleistungen inne, vor allem im Gesundheits- und Sozialwesen, in Sport und Freizeit, in der Kultur, Bildung und Forschung sowie im Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz — und dies national und international. Für die meisten dieser Bereiche wird für die kommenden Jahre ein weiteres Wachstum prognostiziert. Daneben besteht auf allen Ebenen dringender Bedarf nach Professionalisierung und nach erfahrenen Führungskräften, die sich mit den besonderen Herausforderungen des Dritten Sektors auskennen. Diese Kompetenzen werden im MaNGo-Studiengang vermittelt.

 

Seitenanfang


Studienaufbau

Das Studium gliedert sich in 4 Semester.

1. Semester

  • (M 01) Funktionen und Strukturen des Dritten Sektors in internationaler Perspektive
  • (M 02) Theoretische Grundlagen der Public Governance
  • (M 03) Politikfeldanalyse
  • (M 04) Business Planning
  • (M 05) Recht für Nonprofit-Manager
  • (M 06) Forschungsmethoden

2.Semester

  • (M 07) Seminar zum Dritten Sektor (Wahlpflichtmodul)
  • (M 08) Personalmanagement und Führung
  • (M 09) Marketing und Fundraising
  • (M 10) Rechnungslegung und Finanzmanagement
  • (M 11) Organisations- und Chancemanagement
  • (M 12) Fallstudie I (Wahlpflichtmodul)

3. Semester

  • (M 13) Interorganisationales Management
  • (M 14) Lobbying und Politische Kommunikation
  • (M 15) Controlling
  • (M 16) Corporate Governance
  • (M 17) Fallstudie II (Wahlpflichtmodul)
  • (M 18) Projektstudie (Wahlpflichtmodul)

4. Semester

  • (M 19) Masterarbeit
  • (M 20) Abschlusskolloquium

Studienabschluss (Master of Arts)

Seitenanfang


Ausbildungsziel

Der Master-Studiengang "Nonprofit-Management und Public Governance (MaNGo)" bereitet gezielt auf Führungsaufgaben im Nonprofit-Sektor vor. Wichtiges sektorspezifisches Wissen und grundlegende Kompetenzen für ein qualifiziertes Nonprofit-Management werden vermittelt. Das Spannungsfeld zwischen Politik, Wirtschaft und Recht wird den Studierenden in Projektarbeiten und in zwei Fallstudien besonders plastisch nahegebracht. Zudem sind alle Dozentinnen und Dozenten selbst eng in die Forschung und / oder Praxis des Nonprofit-Managements eingebunden – beste Voraussetzungen also für eine hervorragende Ausbildung, die für anspruchsvolle Fachaufgaben und Führungspositionen in allen Organisationen und Institutionen des Dritten Sektors zwischen Staat und Privatwirtschaft qualifiziert.

Seitenanfang


Bewerbungs- und Zulassungsmodalitäten

Seitenanfang


Gebühren und Förderung

Studiengebühr keine
Semesterbeitrag
Studienförderung evtl. Förderung über BAföG

Seitenanfang


Studienberatung
für Bewerber/innen und Studieninteressenten

Arndis Heß

Tel. +49 (0)30 30877-2572

(Donnerstag 14-15 Uhr)

studienberatung(at)hwr-berlin.de

 
 
 

 
 
 
 

Ansprechpartner_innen
für Studierende

Studiengangsbeauftragte

Prof. Dr. Bettina Hohn
Tel. +49 (0)30 30877-2672

Vorsitzende des Prüfungsausschusses

Prof. Dr. Berit Adam
Tel. +49 (0)30 30877-2666

Vorsitzende der Gemeinsamen Kommission

Prof. Dr. Bettina Hohn
Tel. +49 (0)30 30877-2672

Büro für Immatrikulation und Zulassungsmanagement

Petra Schmutzler
Tel. +49 (0)30 30877-2540

Studienplanung und-ablauf

Manja Lade
Tel. +49 (0)30 30877-2612

Studienbetrieb

Heike Gardein
Tel. +49 (0)30 30877-2614

Prüfungs- und Praktikumsangelegenheiten

Ines Noack
Tel. +49 (0)30 30877-2620