MA Labour Policies and Globalisation

Das Masterprogramm Labour Policies and Globalisation wird in Kooperation mit der Universität Kassel durchgeführt. Es zielt darauf ab, die intellektuellen und strategischen Fähigkeiten der Gewerkschaften zu fördern und deren Beziehungen zur Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zu stärken. Die Kombination aus Seminaren, Workshops, Konferenzen und Praktika bietet ideale Möglichkeiten, junge Gewerkschafter für zukünftige Herausforderungen zu qualifizieren und ihnen die dafür nötigen Führungskompetenzen zu vermitteln.

 

Das Programm wird in englischer Sprache unterrichtet und kann zudem an den Partneruniversitäten Witwatersrand in Südafrika und der Staatlichen Universität von Campinas in Brasilien absolviert werden.

Eckdaten

Fachbereich/Institut Berlin Professional School
Abschluss Master of Arts (MA)
ECTS-Punkte 60 ECTS
Form Vollzeit
Beginn immer zum WS
Studiendauer 13 Monate
Akkreditierung ZEvA akkreditiert
Studienplätze 25 pro Intake

weitere Informationen