Neuigkeit | Neuer Standort

HWR Berlin bezieht neue Lehrräume an der Möckernbrücke

Die Suche nach neuen Lehrräumen hat vorerst ein Ende: Am Halleschen Ufer hat der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften einen zusätzlichen Standort für seine Lehrveranstaltungen gefunden.

01.08.2018

Ein Großteil der Lehrräume in Haus E am Campus Schöneberg kann seit Beginn des Sommersemesters 2018 nicht mehr genutzt werden. Fieberhaft haben die Kanzlerin und die Leitung des Facility Managements in vier Wochen nach alternativen Räumlichkeiten gesucht, die vom Campus Schöneberg aus gut zu erreichen sind – und sind fündig geworden: An der Möckernbrücke, direkt neben dem Postbank-Tower, befindet sich ein Gebäude mit hellen, großzügigen Räumlichkeiten, das aktuell nicht genutzt wird. Ein idealer zusätzlicher Standort auf Zeit.

Die neuen Lehrräume sind mit der U7 direkt vom Bayerischen Platz innerhalb von nur zehn Minuten erreichbar. Eigens für den Lehrbetrieb wurden die Räumlichkeiten umgebaut und eingerichtet. Pünktlich zum Start der Prüfungen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften werden die Räume bereits intensiv für Klausuren genutzt und stehen der HWR Berlin vorerst bis zum 31.03.2019 zur Verfügung. Einige kleinere Probleme sollen noch bis zum Start des Wintersemesters 2018/19 behoben werden, so dass die Hochschule dann Lehrveranstaltungen für mehr als 400 Personen gleichzeitig anbieten kann. Die Resonanz der Lehrenden und Studierenden ist bislang positiv ausgefallen.

Neue Lehrräume für den Fachbereich 1 Wirtschaftswissenschaften
Adresse: Hallesches Ufer 40-60, 10963 Berlin
(U-Bhf. Möckernbrücke)

Hier können Sie die News herunterladen.