Gute Aussichten auf ein Stipendium

Regelmäßig informiert der Studierendenservice der HWR Berlin über die Möglichkeit, ein Stipendium zu erhalten. Denn dass nur Bewerber/innen mit Bestnoten eine Chance haben, stimmt so nicht. Wer sich neben dem Studium sozial engagiert, hat durchaus gute Aussichten auf ein Stipendium.

18.01.2018

Regelmäßig informiert der Studierendenservice der HWR Berlin über die Möglichkeit, ein Stipendium zu erhalten. Denn dass nur Bewerber/innen mit Bestnoten eine Chance haben, stimmt so nicht. Wer sich neben dem Studium sozial engagiert, hat durchaus gute Aussichten auf ein Stipendium. Im Rahmen der Infoveranstaltung „Mehr als nur Geld“ am 15. Januar 2018 hatten die über fünfzig Teilnehmenden die Möglichkeit, verschiedene Begabtenförderungswerke kennenzulernen und sich mit Vertrauensdozent/innen und Stipendiat/innen im persönlichen Gespräch auszutauschen. In ihrer Begrüßungsrede ermunterte die Vizepräsidentin für Studium und Studierendenservice der HWR Berlin, Prof. Dr. Susanne Meyer, Studierende und Studieninteressierte, sich eine Bewerbung für ein Stipendium zuzutrauen. Sie betonte, dass gerade wer an einer Fachhochschule gute Leistungen erbringt und sich neben dem Studium sozial engagiert, gute Aussichten auf ein Stipendium hat. Und eine erfolgreiche Bewerbung lohnt sich, denn ein Stipendium bringt nicht nur finanziellen Spielraum. Neben zusätzlicher Unterstützung ermöglichen sie auch den Zugang zu einem riesigen Netzwerk. Wer sich grundsätzlich für ein Stipendium interessiert, erhält Auskunft bei Sonja Janositz vom Studierendenservice (E-Mail: sonja.janositz(at)hwr-berlin.de). Zudem besteht derzeit die Möglichkeit, sich für ein HWR-Deutschlandstipendium zu bewerben. Der aktuelle Bewerbungszeitraum läuft noch bis 30. Januar 2018. Ansprechpartnerin ist Denise Gücker vom Studierendenservice (E-Mail: deutschlandstipendium(at)hwr-berlin.de). Weiterführende Informationen Sylke Schumann, Pressesprecherin der HWR Berlin, hat ein Interview mit der Stipendiatin Yasmina Alaoui aus dem Studiengang International Business Management geführt. Wie zufrieden die 22-Jährige mit ihrem Stipendium der Stiftung der Deutschen Wirtschaft ist, erzählt sie im vollständigen Interview.