Tag des dualen Studiums lockt 800 Studieninteressierte

A wie Alnatura, D wie Daimler, P wie Polizei, Z wie Züblin Spezialtiefbau – das Who's who der Berliner Wirtschaft und Verwaltung war am 15. März auf der Campus-Messe „Duales Studium“ vertreten. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern informierte die HWR Berlin über Bewerbung, Studium und Karrierewege.

22.03.2018

A wie Alnatura, D wie Daimler, P wie Polizei, Z wie Züblin Spezialtiefbau – das Who's who der Berliner Wirtschaft und Verwaltung war am 15. März auf der Campus-Messe „Duales Studium“ vertreten. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern informierte die HWR Berlin über Bewerbung, Studium und Karrierewege. Trotz vollem Stundenplan und nahenden Abi-Prüfungen nutzen über 800 Schüler/innen die Gelegenheit, ein Rundum-Kennenlern-Paket in Sachen „Dual Studieren“ zu bekommen – und hatten viel Spaß dabei! Dafür sorgen  insbesondere die dual Studierenden, die sich einiges überlegt hatten, um ihre Gäste zu begeistern: Neugierige konnten die Roboter Henry und Robbie – Schöpfungen der angehenden Informatiker/innen – steuern, in das Rennauto der Maschinenbau-Studierenden steigen oder kluge Fragen beim professionell moderierten Student-Talk der Fachrichtung Immobilien stellen. Windkanäle, Blackboxes, Laser und Lügendetektoren lockten die Besucher/innen in die Labore der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge, wo jeder mithilfe der erfahrenen Laboringenieure seine „Ing.-Neigung“ testen durfte. Eine Mini-Vorlesung zu „Äpfeln, Lollies und der Kunst des (juristischen) Denkens“ sowie viel Wissenswertes über den Öffentlichen Dienst als Arbeitgeber rundeten das Rahmenprogramm ab. Wir bedanken uns bei allen, die sich am „Tag des dualen Studiums und mehr“ beteiligt haben, und wünschen den Studieninteressierten viel Erfolg im Bewerbungsverfahren! Impressionen “Tag des Dualen Studiums und mehr“