Gründungsunterstützung auf höchstem Niveau

Im letzten Gründungsradar des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft wurde die HWR Berlin beste Gründerhochschule der Hauptstadt. Diese Auszeichnung belegt: Das Konzept der Hochschule und des Startup Incubator Berlin zur Unterstützung von Start-ups hat sich in der Umsetzung bewährt.

26.03.2018

Im letzten Gründungsradar des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft wurde die HWR Berlin beste Gründerhochschule der Hauptstadt. Diese Auszeichnung belegt: Das Konzept der Hochschule und des Startup Incubator Berlin zur Unterstützung von Start-ups hat sich in der Umsetzung bewährt. Zukünftige Gründerinnen und Gründer finden an der HWR Berlin ein breites Angebot, angefangen bei den akademischen Grundlagen, über individuelle Coachings, bis hin zur finanziellen Förderung.  Eine zentrale Säule der Gründungsunterstützung ist das Berliner Startup Stipendium, das mit einem Kick-off-Event am 27.03.2018 bereits in die 4. Runde geht. Gründungsteams von bis zu drei Personen können sich für einen Zuschuss von bis zu 72.000 Euro bewerben. Neben der finanziellen Unterstützung stehen den Teams ein umfangreiches Mentoring und Coaching für bis zu 12 Monate zur Verfügung. Sie erhalten zudem kostenlose Arbeitsplätze, Zugang zu den Hochschullaboren und -werkstätten und profitieren von einer lebendigen Gründer-Community. Die Bewerbungsfrist endet am 29.04.2018. Unternehmensgründung benötigt vor allem auch Austausch und valide Netzwerke. Diese Grundlagen finden Gründungsinteressierte im Start-up Incubator, der regelmäßig Workshops und Events anbietet. So werden beispielsweise die Produkte der Start-ups im Rahmen von UX-Testings auf ihre Nutzerfreundlichkeit getestet.  Teilnehmen können alle, die sich für Gründungsideen interessieren, Einblicke in die Produktenentwicklung gewinnen und netzwerken möchten. Großen Zuspruch fand auch die STARTUP NOW Winter School, in der Berliner Gründungsinteressierte an vier Tagen (28. 02.-02.03.2018) kompaktes Wissen und Unterstützung für die Planung des eigenen Start-ups erhielten. Dass Gründungsunterstützung auf höchstem Niveau ein Leitprinzip der HWR Berlin ist, spiegelt auch das Studienangebot wieder: Mit dem Bachelorstudiengang Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge sowie dem MBA in Entrepreneurship hat sich die Hochschule in diesem Bereich gut aufgestellt. Das Institut für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen (EMF) der HWR Berlin forscht zudem intensiv in den Themenbereichen Familienunternehmen, Mittelstand, Entrepreneurship und Unternehmensnachfolge. Das „Berliner Entrepreneurship Netzwerk von Hochschulen und Unternehmen (BENHU)“, eine gemeinsame Initiative der HWR Berlin und der Beuth Hochschule, hat es sich zum Ziel gemacht, unternehmerisches Denken und Handeln in die Hochschulbildung zu integrieren. Wer bereits während des Studiums oder im Anschluss daran eine Gründungsidee verwirklichen möchte, findet an der HWR Berlin nicht nur die passende akademische Ausbildung auf höchstem Niveau, sondern auch zahlreiche Unterstützungsangebote zur aktiven Umsetzung.