E-Justice: So sieht die moderne Justiz aus

Am 23. Mai fand in der Urania-Berlin der diesjährige eJustice-Tag der Berliner Justiz statt. Er bot Gelegenheit zur Diskussion über aktuelle und zukünftige Entwicklungen hin zur digitalisierten Justiz. Die HWR Berlin war durch den Prodekan des Fachbereichs Rechtspflege, Prof. Ulrich Keller, vertreten.

01.06.2018

Am 23. Mai fand in der Urania-Berlin der diesjährige eJustice-Tag der Berliner Justiz statt. Er bot Gelegenheit zur Diskussion über aktuelle und zukünftige Entwicklungen hin zur digitalisierten Justiz. Die HWR Berlin war durch den Prodekan des Fachbereichs Rechtspflege, Prof. Ulrich Keller, vertreten. Der Senator für Justiz, Dirk Behrendt, eröffnete die Veranstaltung mit einem Ausblick auf die kommenden Schritte der Digitalisierung bei den Berliner Gerichten und Staatsanwaltschaften. Der Präsident des OLG Nürnberg, Dr. Thomas Dickert, berichtete über die Entwicklung einer gemeinsamen Plattform aller Bundesländer zur Datenverarbeitung in gerichtlichen Verfahren, dem sogenannten „gemeinsamen Fachverfahren“.