HWR Talente: Auszeichnung für die Jahrgangsbesten

„Das muss Ihnen erst einmal einer nachmachen“, begrüßte Prof. Dr. Susanne Meyer, Vizepräsidentin der HWR Berlin, die Studierenden auf der HWR Talente Feier und verlieh damit dem Stolz der Hochschule Ausdruck auf die 182 Studierenden, die zu den besten 4 % ihres Studiengangs und Jahrgangs gehören.

28.06.2018

„Das muss Ihnen erst einmal einer nachmachen“, begrüßte Prof. Dr. Susanne Meyer, Vizepräsidentin der HWR Berlin, die Studierenden auf der HWR Talente Feier und verlieh damit dem Stolz der Hochschule Ausdruck auf die 182 Studierenden, die zu den besten 4 % ihres Studiengangs und Jahrgangs gehören. Im Rahmen der festlichen Veranstaltung am Campus Lichtenberg am 26. Juni übergab die Vizepräsidentin zusammen mit Vertrauensdozent/innen und Studiendekanen aller Fachbereiche den HWR Talenten ihre Urkunden. Begabung sei einem gegeben, doch auch Fleiß, Beharrlichkeit und Zielstrebigkeit gehörten dazu, so beschreibt Susanne Meyer, was ein Talent ausmacht. Dementsprechend rät sie den Studierenden: „Bleiben Sie dran und nutzen Sie Ihre Möglichkeiten“. In der Auszeichnung, davon ist Susanne Meyer überzeugt, liege gleichzeitig eine besondere Verantwortung, sich in die Gesellschaft einzubringen. Auch Gastrednerin Yasmina Alaoui, HWR-Studierende und Stipendiatin der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, fordert ihre Kommiliton/innen auf: „Nutzt Euer Talent und riskiert mal was – schließlich habt ihr nichts zu verlieren!“  Während zweier Auslandssemester in Amsterdam und Buenos Aires im Rahmen ihres International Business Management Studiums hat sie die Erfahrung gemacht, dass es sich definitiv lohnt, „offen für Neues und flexibel zu sein, sich auf andere Lebensumstände einzulassen und sich Herausforderungen zu stellen, an denen man wächst“. Dabei könnten die Studierenden vom umfangreichen Netzwerk von Partnerhochschulen und den Praxiskontakten der HWR Berlin profitieren. Vincent Synde, der im 4. Semester International Business Management studiert, ist einer von 14 Studierenden, die bereits zum zweiten Mal unter den besten Studierenden sind. Er fühlt sich durch das Programm angespornt: „Für mich ist die Auszeichnung als HWR Talent eine Bestätigung meiner Leistung und die beste Motivation, meinen Weg weiter zu gehen.“ Mit dem HWR Talente Programm identifiziert die HWR Berlin, die gemäß ihres Leitbilds Leistungsbereitschaft erwartet und fördert, jedes Jahr die besonders klugen Köpfe unter den Studierenden und würdigt deren herausragende Studienleistungen. Ziel des Programms ist es nicht nur, die Begabten sichtbar zu machen, sondern auch sie zu fördern, ihren Blick zu weiten und ihnen Anregungen zu geben für ihren weiteren Bildungsweg. Dazu erhalten die HWR Talente eine/n Vertrauensdozent/in, die/der ihnen etwa in Fragen der Studiengestaltung mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Sie haben außerdem die Möglichkeit, sich auf Veranstaltungen, insbesondere aus dem Career Bereich, zu vernetzen. Die Besten der HWR Talente, in dieser Runde 55 Studierende, kann die Hochschule außerdem für ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes vorschlagen. So bekommen sie die Chance, finanzielle Unterstützung für ihr Studium zu erhalten und gleichzeitig auch das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm und das umfangreiche Netzwerk der Stiftung zu nutzen. Ihre Begabten fördert die HWR Berlin auch über das Deutschlandstipendium. Informationen zu weiteren Fördermöglichkeiten durch Stipendien bekommen Studierende beim Studierendenservice der HWR Berlin.   Zur Fotogalerie