Neuigkeit | Employee+

Erste „Absolvent/innen“ des Fortbildungsprogramms

In einer feierlichen Übergabe erhielten Janina Arndts und Karola Beck am 25.10. ihre Employee+ Urkunden von Präsident Prof. Dr. Andreas Zaby. Beide haben erfolgreich am Programm teilgenommen.

31.10.2018

Das Weiterbildungsprogramm für Verwaltungsmitarbeitende ist in zwei Module geteilt: Das erste Modul besteht aus einem Englischkurs, der grundsätzlich vorhandene, aber vielleicht über die Jahre etwas eingerostete Englischkenntnisse aufpolieren und um aktuelle Beispiele aus der „Arbeitswelt Hochschule“ ergänzen soll.

Diese aufgefrischten Sprachkenntnisse können dann im zweiten Modul direkt angewendet werden: Im Rahmen einer Staff Mobility an eine unsere Partnerhochschule im englischsprachigen Raum (dazu zählen übrigens auch die skandinavischen Länder und die Niederlande).

Janina Arndts, Mitarbeiterin des Studienbüros für den deutsch-französischen Studiengang, ist bereits mit Erasmus-Erfahrung ins Employee+ Programm gestartet. Nicht zuletzt ihre positiven Erfahrungen der vergangenen Auslandsbesuche haben sie motiviert teilzunehmen. Im Rahmen der Staff Mobility traf sie rund 40 Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen europäischen Hochschulen zum Austausch in Edinburgh und Amsterdam – eine intensive Woche zwischen zwei lebendigen, völlig verschiedenen Hauptstädten.

Karola Beck, Hochschulentwicklung, reiste ins finnische Turku, wo sie an einer internationalen Staff Week mit über 100 Gästen von ca. 40 Universitäten teilnahm. Mitgenommen hat sie internationale Kontakte, die eine oder andere konkrete Idee für unsere Hochschule – und die Motivation mit Erasmus+ weitere Partnerhochschulen kennenzulernen. Was sie ganz besonders beeindruckt hat? Die Freundlichkeit der Finn/innen, insbesondere des Teams der Universität in Turku, das die Staff Week gestaltet und betreut hat.

Ins Leben gerufen wurde das Employee+ Programm im Frühjahr 2017 von unserem Präsidenten Prof. Zaby und unserer Kanzlerin Frau Westerburg. Beide freuen sich über das große Interesse am Programm, das von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchweg positiv bewertet wird.

Auf die Frage, wie die Zukunft aussehen könnte, antwortet Prof. Zaby: „Wir möchten auch für Employee+ aus dem gesamten Reihen unserer Partnerhochschulen schöpfen.“ Die Kanzlerin ergänzt: „Innerhalb der nächsten 5-10 Jahre sollten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung die Chance bekommen teilzunehmen. Denn unsere internationale Ausrichtung macht uns aus. Wir dürfen stolz darauf sein.“

Wer sich grundsätzlich für das Programm interessiert, jedoch noch unsicher ist, ob sie/er ins Ausland gehen möchte, kann sich auch nur für den Englischkurs (Modul 1) anmelden – und später schauen, ob ein Besuch an einer unserer Partnerhochschulen nicht doch infrage kommt.

Informationen zum Programm erhalten Sie bei Herrn Schummert aus der Personalabteilung und hier.

Hier können Sie die News herunterladen.