Veranstaltung | Online-Veranstaltung

Kick-Off: Digitalisierung geschlechtergerecht gestalten

Die über 100 Handlungsempfehlungen im Dritten Gleichstellungsbericht wollen die EAF Berlin, die Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbereicht und das HTMI Berlin mit Praktiker*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik/Verwaltung und Zivilgesellschaft am 10. September diskutieren.

Fr
10.09.

Uhrzeit
Kosten

Kostenlos

Anmeldung

Anmeldung erforderlich

Zur Anmeldung
 
Veranstalter/in

EAF Berlin, Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht am ISS e.V. und das Harriet Taylor Mill-Institut an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Zur Website des HTMI
 

Wie kann Digitalisierung geschlechtergerecht gestaltet werden? Was ist in den verschiedenen Bereichen zu beachten, wenn wir dem Zwiebelmodell folgen? Welche Verwirklichungschancen ergeben sich? Wo wird gemeinsam gestaltet?

Digitalisierung bedeutet die Übersetzung der Welt in Daten. Für eine gelungene Übersetzungsleistung muss der Kontext bekannt sein. Wie wichtig die Kontextualisierung für eine geschlechtergerechte Digitalisierung ist, hat jüngst der Dritte Gleichstellungsbericht der Bundesregierung dargelegt. Darin sind über 100 Handlungsempfehlungen formuliert, die verdeutlichen, dass weitere (struktur-)politische, aber auch wirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Schritte folgen müssen.

Wir wollen die Handlungsempfehlungen mit denen diskutieren, die sich bereits heute in Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft mit der geschlechtergerechten Gestaltung der Digitalisierung befassen.

  • Was können wir für die Digitalbranche, die digitale Wirtschaft oder die digitalisierte Wirtschaft und Gesellschaft aus den Handlungsempfehlungen ableiten?
  • Wie gestalten wir die Digitalisierung geschlechtergerecht?
  • Welche Themen sind relevant?
  • Welche Akteur*innen sind gefragt?

Diese und weitere Fragen möchten wir gemeinsam mit Ihnen bei unserer virtuellen Kick-Off Veranstaltung diskutieren.


ONLINE Roundtables von Oktober 2021 bis Januar 2022

Im Anschluss an die Kick-Off Veranstaltung planen wir in den kommenden Monaten themenspezifische Online-Fachforen, sogenannte Roundtables

Die Roundtables finden zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt. Sie verstehen sich als runde Tische, bei denen die beteiligten Akteur*innen die Erkenntnisse des Dritten Gleichstellungsberichts diskutieren, die darin aufgeführten Handlungsempfehlungen weiterentwickeln und weitere Schritte definieren. Die Veranstaltungsreihe soll explizit nicht dazu dienen, die Problemfokussierung zu wiederholen, sie soll ins praxisnahe Gestalten der geschlechtergerechten Digitalisierung übergehen. Gemeinsame Forderungen sollen an die (politische) Entscheider*innen formuliert und in Form einer Dokumentation festgehalten werden. Die genauen Termine der Roundtables werden noch bekanntgegeben.


Ein Kooperationsprojekt von EAF Berlin, der Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht am ISS e.V. sowie dem Harriet Taylor Mill-Institut an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Hier können Sie den Veranstaltungshinweis herunterladen.