Sprachenzentrum der HWR Berlin

Das Projekt Sprachenzentrum ist im September 2017 angelaufen. In Absprache mit den Fachbereichen sollen bis Ende 2020 die Sprachangebote der Hochschule zentral gebündelt und erweitert werden, um so die Qualität der Sprachenlehre an der HWR Berlin nachhaltig zu sichern. Das Projekt Sprachenzentrum entwickelt und erprobt darüber hinaus innovative Ansätze im Zusammenhang mit der Fremdsprachenausbildung an der Hochschule und baut nach und nach sein Serviceangebot rund um das Thema Sprachen weiter aus.

Ausgewählte Sprachangebote an der HWR Berlin

  • Ein interaktives Angebot zur Vermittlung von Sprachtandems finden Sie auf Moodle.
     
  • Die derzeit an Ihrem Fachbereich angebotenen Sprachkurse finden Sie regulär über Campus4U (Campus Schöneberg) bzw. FINCA (Campus Lichtenberg).
     
  • Für Lehrende bietet das Zentrum für Qualitätssicherung ein Englischtraining für Nichtmuttersprachler/innen an.
     
  • Die Kurse in Wirtschaftsdeutsch, Wirtschaftsfranzösisch, Wirtschaftsspanisch sowie Chinesisch für Anfänger des Studiengangs International Business Management stehen auch Studierenden anderer Fachbereiche offen, sofern Plätze verfügbar sind. Nähere Informationen sind über das Büro für Wirtschaftssprachen erhältlich.
     
  • Für Geflüchtete gibt es an der HWR Berlin das Programm JUST - Just Join Us and Study.
     
  • Falls Sie als Student/in ein DAAD-Sprachnachweis für ihren geplanten Auslandsaufenthalt benötigen und Ihre Englischkenntnisse nachweisen müssen, wenden Sie sich bitte an John C. Davis, Koordinator für wahlpflichtige englischsprachige Fachveranstaltungen am Fachbereich 1. Für Nachweise anderer Sprachen wenden Sie sich bitte direkt an die Dozent/innen der von Ihnen besuchten Sprachkurse.

Wir freuen uns, Ihnen das neue Sprachtandemprogramm für Angehörige der HWR Berlin auf Moodle vorstellen zu können. Ziel ist es, mit diesem Angebot jeweils zwei Personen zusammenzuführen, die sich gegenseitig ihre Muttersprache näherbringen möchten. Hierfür schreiben sich Interessierte selbst in den Moodle-Kurs ein und geben im Forum ihr Sprachniveau in der jeweiligen Zielsprache an. Neben der Vermittlung von Tandems finden die Kursteilnehmenden in Moodle eine Auswahl an Online-Zeitschriften sowie Tools zum Selbstlernen.

In Kooperation mit dem International Office der HWR Berlin, der ZEMS der TU Berlin und der Beuth Hochschule organisiert das Sprachenzentrum jedes Semester für Gaststudierende den Intensivkurs „Deutsch als Fremdsprache“ an der HWR Berlin.

Die Anmeldung zu den Kursen findet über Mobility Online statt.

Für Studierende der HWR Berlin, die sich beim International Office um einen Auslandsaufenthalt bewerben und englische Sprachkenntnisse nachweisen müssen, bietet das Sprachenzentrum einen Test an. Dieses Angebot richtet sich an Bewerber/innen, die ihr aktuelles Sprachniveau nicht durch eine Abiturnote oder ein offizielles Sprachzertifikat (TOEFL, IELTS etc.) belegen können.

Die Handreichung zur Anerkennung von Englischnachweisen gibt eine Übersicht darüber, welche Englischnachweise als Zulassungsvoraussetzung für Studienbewerberinnen und –bewerber gelten. Es erfolgt eine Einordnung in den Europäischen Referenzrahmen. Dieser definiert die Fertigkeiten von Lernanfänger/innen einer Sprache (A1) bis hin zu Experten/innen (C2). Ziel ist es, hiermit einheitliche Zulassungsvoraussetzungen für Sprachnachweise zu schaffen, die für Studieninteressierte nachvollziehbar sind.

Bitte informieren Sie sich über Abweichungen bei einzelnen Studiengängen.

Vergangene Veranstaltungen

Seminar BSRUN (2018)

Die HWR Berlin war als Mitglied des Baltic Sea Region University Network (BSRUN) am 14. Juni 2018 Gastgeberin eines internationalen Seminarfachtages zu dem Thema „Foreign Language Education and Language Centre Management“. An dem Seminar nahmen Leiter/innen und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen von Sprachenzentren sowie Wissenschaftler/innen aus dem Bereich Sprachausbildung teil.