Qualitätsmanagement an der HWR Berlin

Lehre und Studium an der HWR Berlin werden einer regelmäßigen Qualitätskontrolle unterzogen. Angesiedelt ist diese Aufgabe im ZaQ – Zentrum für akademische Qualitätssicherung und -entwicklung.

Zentrale Bestandteile des Qualitätsmanagements an der HWR Berlin sind Evaluation, Hochschuldidaktik und Prozessmanagement. Verantwortlich für die Entwicklung sowie den Auf- und Ausbau eines Qualitätsmanagementsystems für die gesamte Hochschule ist das ZaQ – Zentrum für akademische Qualitätssicherung und -entwicklung. Als Stabsstelle der HWR Berlin ist es dem Vizepräsidenten für Lehre und Qualitätssicherung zugeordnet.

Alle Bachelor- und Masterprogramme werden in regelmäßigen Abständen einem Programmakkreditierungsverfahren unterzogen. Das bedeutet: Die Qualität von Lehre und Studium wird durch eine Akkreditierungsagentur überprüft und gesichert. Das ZaQ unterstützt die Fachbereiche und die Berlin Professional School (das zentrale Weiterbildungsinstitut der Hochschule) bei der Organisation und Durchführung der Verfahren.

Bei der Entwicklung aller Verfahren und Instrumente wird das ZaQ vom Qualitätsbeirat beraten. Des Weiteren koordiniert das ZaQ die Beteiligung an externen Befragungen an der HWR Berlin (z.B. Rankings).